HC Elbflorenz

HC Rhein Vikings

24. September 2017 17:00 Uhr

BallsportArena, Weißeritzstraße 4 in Dresden

4. Spieltag: HC Elbflorenz vs. SG BBM Bietigheim (Vorbericht)

(c) HC Elbflorenz #medienwart

SG BBM Bietigheim zu Gast in Dresden

Mit der SG BBM Bietigheim ist am Freitag ein Team in Dresden zu Gast, welches die erweiterte Spitze der 2. Liga repräsentiert. HC-Coach Christian Pöhler erwartet eine „sehr spielstarke Mannschaft, welche uns mit ihrem dynamischen Spiel alles abverlangen wird.“ Bisher holte das Team aus drei Spielen 4:2 Punkte. In der 2. Liga war die Mannschaft in den letzten Jahren immer in den Top-Ten angesiedelt. Im letzten Jahr erreichte die Spielgemeinschaft Platz 5. In der reinen Auswärtstabelle landete das Team von Trainer Hartmut Mayerhoffer sogar auf Platz 3. Die Dresdner sind also gewarnt und erwarten mit der SG BBM Bietigheim einen sehr starken Gegner, welcher in Dresden die Favoritenrolle innehat. (Die genauere Gegnerbeschreibung wie immer im Hallenheft „Beutezug“).

Und wie sieht es bei den Dresdnern aus? Zunächst einmal haben die Dresdner in allen drei bisherigen Partien gezeigt, dass sie der „Musik“ in der 2. Liga nicht hinterherlaufen, sondern diese mitgehen können. Vor allem bei den starken Auswärtsauftritten wusste der HC bisher zu überzeugen. Bitter ist natürlich der Verlust von „Emotionsgranate“ Henning Quade. Zum Glück haben sich aber die schlimmsten Befürchtungen nicht bewahrheitet. Der Kreisspieler kann in 4 bis 5 Wochen wohl schon wieder mitwirken. Für die Dresdner gilt es nun diesen Ausfall zusammen zu kompensieren und sich außerdem auch in eigener Halle weiterzuentwickeln. Man hat im ersten Heimspiel schon teilweise noch gemerkt, dass das Team im Blick auf die historische Heimprämiere etwas nervös war. Zum ersten Freitagsspiel der Saison gilt es nun etwas befreiter aufzuspielen. Zumal sich die Pöhler-Sieben bestimmt der Unterstützung von erneut mehr als 1000 Fans sicher sein kann. Diesen Support werden die Sachsen gegen starke Bietigheimer auch brauchen. Zudem gilt es sich ganz klar auf das Spiel am Freitag zu fokussieren, ohne schon die Doppelbelastung mit dem weiteren Spiel am Sonntag – der HC reist zum Topfavoriten Balingen – im Kopf zu haben. Trainer Christian Pöhler sagte zur Vorbereitung auf den Doppelspieltag: „Es ist durchaus so, dass wir Elemente in das Training einfließen lassen, welche beide Mannschaften betreffen. Zumal sich beide Mannschaften auch in einigen Bereichen ähneln. Aber natürlich liegt der Fokus zunächst auf unserem Heimspiel.“

Rechtsaußen René Boese sagte vor der Partie: „Nach dem Spiel in Lübeck haben wir mit Bietigheim gleich den nächsten Hochkaräter vor der Brust. Bietigheim kommt natürlich als Favorit in die BallsportARENA. Der Saisonstart hat jedoch gezeigt, dass wir uns auch vor den Spitzenmannschaften nicht verstecken müssen. Wichtig wird sein, dass wir an die geschlossene Mannschaftsleistung aus Lübeck anknüpfen. Mit Kampf, Leidenschaft und unserem Fans im Rücken, können wir den ersten Heimsieg in der 2. Liga holen.“

ww

Zurück