HC ELBFLORENZ
DRESDEN

FÜCHSE
BERLIN

05. August 2017 14:00 Uhr

Ballsport Arena Dresden

26. Spieltag: HC Elbflorenz vs. Eintracht Hildesheim (Vorbericht)

(c) HC Elbflorenz #medienwart

Das Spitzenspiel schlechthin - Hildesheim kommt

Wir lehnen uns weit aus dem Fenster und behaupten, von der Konstellation her und den zurückgelegten Entwicklungen innerhalb der Saison gab es bisher Drittliga übergreifend keine interessantere Partie als die des HC Elbflorenz (Platz 1) gegen die Eintracht aus Hildesheim (Platz 2). Sicher haben die Hildesheimer noch vor einigen Wochen nicht damit gerechnet in Dresden so unter Druck zu stehen. Jedoch nahmen die Niedersachsen zuletzt eine etwas andere Entwicklung als der HCE. Während die Dresdner in der Rückrunde bisher 20:0 Punkte einfuhren, musste die Eintracht 5 Minuspunkte (15:5 Punkte) hinnehmen. Sogar die Tabellenführung gab man zuletzt ab, obwohl die Mannen von Trainer Gerald Oberbeck diese an bisher 21 von 25 Spieltagen inne hatten. So ist das Ziel der Niedersachsen in diesem Spitzenspiel klar: sie wollen mit einem Sieg in Dresden die Entwicklung seit dem Rückrundenstart korrigieren und die Tabellenführung zurückerobern. Der HC Elbflorenz trifft also mit dem Tabellenzweiten nicht nur auf den handballerisch bisher mit Abstand stärksten Gegner, sondern auch auf ein extrem motiviertes Team. Die Hildesheimer kommen mit dem klaren Ziel nach Dresden, 2 Punkte zu entführen. Kaum vorstellbar, dass sich die Niedersachsen im Blick auf ihren hochwertigen Kader und die bisherige Saison auf eine Außenseiterposition zurückziehen. (Die genaue Vorstellung des Gegners wie immer im Hallenheft „Beutezug“)

Abgesehen davon, dass man den Rhythmus auf ein Freitagspiel umstellte, verlief die Trainingswoche beim HCE ganz normal. Einzig die Vorfreude auf die Partie ist noch etwas größer als bei anderen Spielen. Das ist sicher auch für jeden nachvollziehbar. Die Dresdner wollen ihre tolle Entwicklung aus den letzten Monaten fortführen. Dabei ein Heimspiel zu haben und das sicher vor einer aus allen Nähten platzenden Energieverbundarena - das ist der Treibstoff für noch mehr Motivation. Vom Fanclub Tigerpranke gab es zum Thema Stimmung Folgendes zu hören: „Wir werden die Halle zum kochen bringen. Diesmal mit tatkräftiger Unterstützung vom Fanclub Feuerball aus Leipzig. Alles nach dem Motto 'Hier regiert der HCE!' " Wirklich eine tolle Aktion!

Trainer Christian Pöhler sagte zu dem bevorstehenden Spitzenspiel: „Wir wollen unseren Heimvorteil nutzen. Wie ich es schon mehrfach sagte, wir sind die Jäger und wollen jeden Punkt mitnehmen. Daran hat sich nichts geändert. Wir haben uns die Konstellation am Freitag durch eine überragende Serie hart erarbeitet. Wir wollen unsere Möglichkeiten mit den Fans im Rücken optimal nutzen. Wir werden alles geben.“

Mannschaftskapitän Rico Göde sagte vor der Partie: „Wir freuen uns alle sehr auf die Partie. Das hat man im Training schon gemerkt. Ich kenne zudem viele Leute, die diese Partie miterleben wollen. Stand jetzt treffen die beiden besten Teams der Liga aufeinander. Es ist ohne Frage ein Highlight. Beide Teams haben ein großes Ziel. Keiner muss uns zusätzlich motivieren. Wir gehen selbstbewusst in die Begegnung. Wir haben eine tolle Serie im Rücken und zuletzt die knifflige Aufgabe in Hanau sehr gut gelöst. Das ist nicht jedem Team in letzter Zeit gelungen. Ich habe ein gutes Gefühl für die Partie am Freitag.“

In diesem Sinne: Lasst uns am Freitag Stimmung für unser Team machen und zwar bis das Dach abhebt!!!

ww

Zurück