HC ELBFLORENZ
DRESDEN

FÜCHSE
BERLIN

05. August 2017 14:00 Uhr

Ballsport Arena Dresden

23. Spieltag: HC Elbflorenz vs. HSG Burgwedel (Vorbericht)

(c) HC Elbflorenz #medienwart

HC Elbflorenz mit Heimspiel gegen die HSG Burgwedel

Wenn der Siebte zum Zweiten reist sind die Rollen natürlich klar verteilt, zudem wenn man noch den derzeitigen Dresdner Lauf einrechnet. Der kommende Gegner HSG Burgwedel reist aus dem Bundesland Niedersachsen in die sächsische Landeshauptstadt und das sicherlich als angriffslustiger Außenseiter. Das Team aus der Nähe von Hannover holte zuletzt 10:4 Punkte aus 7 Partien und ist damit in der Rückrundentabelle auf Platz 4. Verloren hat man dabei nur gegen den derzeitigen Tabellenführer aus Hildesheim. Die Mannschaft aus Burgwedel kommt also mit viel Selbstvertrauen nach Dresden. Der HCE ist vorgewarnt. Kein Gegner in der 3. Liga darf unterschätzt werden. (Die genaue Vorstellung des Gegners wie immer in unserem Hallenheft "Beutezug").

Der HC Elbflorenz strebt gegen den kommenden Gegner natürlich einen Heimsieg an. Die Favoritenrolle haben die Dresdner dabei zuletzt über weite Strecke gut ausgefüllt und für sich auch angenommen. Die Energieverbundarena ist eine Festung wie nie zuvor. Die absolute Stärke der Dresdner ist dabei, dass sie für den Gegner schwer ausrechenbar sind. Die HCE-Defensive ist zudem die beste der Liga und bekanntlich ist die Abwehr meistens der Schlüssel zu Erfolg. In diesem Sinne wollen die Gastgeber am Samstag ab 17:30 Uhr ihre Abwehr wieder voll etablieren und so zum Erfolg kommen. Dabei erwarten die Elbflorenzer erneut eine gut gefüllte Halle, denn zuletzt war deutlich zu spüren, dass die Dresdner immer Zuschauer für sich begeistern konnten. Das soll auch am 23. Spieltag wieder so sein. Derzeit betreibt der HC Elbflorenz echte Werbung für seine mitreißende Sportart.

Der zuletzt gut aufgelegte HCE-Torhüter Marcel Balster schaut positiv auf die bevorstehende Partie und darüber hinaus: "Wir wollen am Samstag den 11. Sieg in Serie feiern. Wir haben die Woche gut trainiert und uns optimal auf Burgwedel vorbereitet. In den verbleibenden Spielen wird das Team um jeden einzelnen Punkt kämpfen, um am Ende ganz oben zu stehen."

ww

Zurück