HC Elbflorenz

HC Rhein Vikings

24. September 2017 17:00 Uhr

BallsportArena, Weißeritzstraße 4 in Dresden

HC Elbflorenz vs. HC Dukla Praha

(c) HC Elbflorenz #medienwart

HC Elbflorenz testet gegen tschechischen Meister

In der ehemaligen Tschechoslowakei gab es keinen erfolgreicheren Handballclub als Dukla Prag. Mit 32 Meistertiteln ist der Verein mittlerweile in diesem Bereich die Nummer Eins im europäischen Handball. Die Dresdner treffen also auf eine Mannschaft, die das Wort Tradition quasi fast schon im Namen führt. Der HC Dukla Praha, wie der Verein im Original heißt, ist der amtierende tschechische Meister und so natürlich ein harter Prüfstein für die Sachsen. Spieler wie die in Deutschland bekannten Filip Jícha und Daniel Kubeš entstammen der Talenteschmiede von Dukla, welche seit Jahren immer wieder talentierte junge Spieler hervorbringt.

Für die Dresdner geht es wieder darum sich auch in diesem Spiel weiterzuentwickeln. Der Sparkassencup in Eisenach und Teile des Spieles gegen die Berliner Füchse waren da schon ein wichtiger Schritt. Trainer Christian Pöhler benannte das Ziel für das Spiel am Mittwoch wie folgt: „Grundsätzlich wollen wir dort weitermachen, wo wir vor allem beim Sparkassen-Cup aufgehört haben. Es gilt mit etwas weniger Nervosität zu starten und eine kompakte Defensivleistung auf die Platte zu bringen. Das gibt es vor allem gegenüber dem Füchse-Spiel natürlich noch Verbesserungspotenzial. Auf der Basis dieser Abwehr wollen wir dann in unser sehr gutes Konterspiel kommen. Es geht auch immer darum Aufgaben, vor die man gestellt wird, auf der Platte schnell zu lösen und sich schnell anzupassen.“

Gegen den Meister aus dem Nachbarland hoffen die Dresdner wieder auf tolle Unterstützung von den Rängen, zumal es für die Besucher des Füchse-Spiels ja auch noch einen tollen Nachlass bei den Karten für das Spiel am Mittwochabend gibt!

ww

Zurück