Zu Beginn der Rückrunde Platz 2 zurückerobert

Bereits am 3. Adventswochenende begann die Rückrunde für die A-Jugend-Mannschaft der NSG Union Dresden in der Sachsenliga. Zu Gast war der SV Rotation Weissenborn, der sich in der Vorwoche den 2. Platz erkämpfte, welchen zuvor die Dresdner innehatten. Auch wollten die Gäste sich für die erst vor 2 Wochen erlittenen Niederlage gegen die Dresdner revanchieren.

Die Gastgeber begannen sehr couragiert, der Ball lief sehr flüssig und vor allem sicher durch die eigenen Reihen; ganze 9 TRF waren in den gesamten 60 Minuten zu verzeichnen. Doch man dachte in vielen Situation (noch) zu kompliziert, um auch die augenscheinliche spielerische Überlegenheit in Tore umzusetzen. Hinten stand die Abwehr in Verbindung mit einem guten Ralf Hartmann im Tor sehr solide und gestattete dem Gegner nur wenige "einfache" Würfe. Mit einer deutlichen Steigerung der Torwurfeffektivität nach gut 15 Minuten gelang es dann auch, sich ergebnistechnisch abzusetzen und bis zur Pause einen deutlichen 5-Tore Abstand zu erspielen.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase der 2. Halbzeit waren es die Gastgeber, die wieder zulegen konnten; so dass der Vorsprung ca. 10 Minuten vor Schluß auf 10 Tore anwuchs. Die Restzeit nutzten die Dresdner Betreuer noch für einige Formationsumstellungen. Zudem sollten neue Spieleröffnungen probiert werden. Dadurch gelang den Gästen Ergebniskosmetik, ohne allerdings den Spielausgang in Frage zu stellen.

Mit der damit verbundenen Übernahme des 2. Platzes in der Sachsenliga machte sich die A-Jugend der NSG union Dresden ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk.

Es Spielten: Ralf Hartmann, Tim Herlitzius( beide Tor); David Centner, Christoph Wolff(1), Maxim Lamm(2), Tom Hartmann(9/2), Christian Israel(1), Valentin Rudloff(2), Dennis Rühle, Dominic Zerbst(1), Bastian Eckart(14), Sebastian Hinze(3)

Zurück