[mJA] BSG Motor Dippoldiswalde vs. NSG Union Dresden 21:29 (9:13)

(c) HC Elbflorenz #medienwart

Revanche geglückt

Am 3. Advent traf unsere A-Jugend auf den Gastgeber von der BSG Motor Dippoldiswalde und wollte sich für die Hinspielniederlage revanchieren.

Dies gelang mit einem klassischen Start-Ziel-Sieg. Mit den Lehren vom Hinspiel stellten die Jungs eine sichere 6:0 Abwehr und falls doch mal ein Wurf auf das Tor kam, stand da Christoph Schmidt. Er erwischte einen Sahnetag und kaufte den Gastgebern reihenweise den Schneid ab. Über die Stationen 1:2 (6.min) und 6:9 (23.min) konnten sich Jungtiger bis zur Halbzeitpause auf 9:13 absetzen. Im Angriff wurde immer wieder der freie Mann gesucht und konnte so einfache Tore erzielen.

Jeder weiß, drei Tore im Handball sind kein großes Polster. So wurden die Spieler von Trainer Alexander Matschos gewarnt die Konzentration hoch zu halten. Dies gelang in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit nicht ganz. Im Angriff schlichen sich immer wieder technische Fehler und ungenaue Abschlüsse ein. In dieser Phase können sich die Jungs bei C. Schmidt bedanken, dass der Anstand zum Gegner trotzdem konstant gehalten werden konnte. So gestaltete sich das Spiel bis zur 50. Spielminute ausgeglichen (20:23). Dann ging nochmal ein Ruck durch die Mannschaft um Willem Brücker. Aus einer sicheren Abwehr wurden immer wieder einfache Kontertore erzielt und gewann verdient mit 21:29.

Im letzten Spiel des Jahres müssen unsere Jungtiger beim Nachwuchs des HC Sachsen Neustadt-Sebnitz antreten. Hier sollte mit dem gleichen Eifer in das Spiel gegangen werden um einen weiteren Auswärtssieg zu erringen

Tor:     Schmidt

Feld:    Richter, Ockers 5, Brücker 7, Ludwig 2, Scheibe 4/2, Franke 2, Dießl, Müller, Wachs 1, Weißflog 1, Petzold 5

/am

Zurück