Volles Programm in der heimischen Energieverbund Arena (Vorschau)

Vorschau

Wartezeit auf Sonntagsspiele durch Zeitumstellung verkürzt!

Den Heimspieltag eröffnet die Fleischer-Sieben am Samstagnachmittag gegen den TSV Rotation Dresden. Der TSV kommt als Tabellenfünfter in die EvA und konnte bereits das Hinspiel mit 18:7 deutlich für sich entscheiden. Ihr Spiel zeichnet sich vor allem durch viel Erfahrung und einen sehr ruhigen, ausgeglichenen Spielstil aus. Genau an dieser Stelle werden unsere Mädels ansetzen und versuchen das Spiel von Anfang an mit ihren wieselflinken Kontertigerinnen Paula Menzel und Tina Ludewig-Hermsdorf schnell zu gestalten. Nach dem hart erkämpften Sieg zuletzt gegen gute Bielatalerinnen auf dem Sonnenstein wollen unsere Frauen in den letzten beiden Saisonspielen nochmals ihr handballerisches Können unter Beweis stellen!

Direkt im Anschluss ist der Tabellendritte der Verbandsliga Ost bei unserer Zweiten Mannschaft zu Gast und auch bei diesem Spiel zählt nur eins: eine Wiederholung des Hinspiels in Pulsnitz, bei dem die Mannschaft, gestärkt durch das sichere Torhütergespann Judisch/Stopp, das Spielfeld mit einem deutlichen 33:26 verlassen konnte. Die Pulsnitzer befinden sich derzeit völlig zurecht auf dem dritten Tabellenplatz. Mit einem sehr ausgeglichenen, erfahrenen Kader behielten sie in den Meisten Spielen die Oberhand, zogen lediglich gegen stärkere Teams wie die HSG RiO, die SG Zabeltitz/Großenhain oder eben unsere Zwooten den Kürzeren. Das Schönfeld-Team biegt mit noch 4 verbleibenden Partien so langsam aber sicher auf die Zielgerade der laufenden Saison ein und möchte ohne wenn und aber den 1. Tabellenplatz bis zum Ende halten. Wir freuen uns auf ein tolles Spiel und jede Menge Unterstützung auf den Rängen.

Eben diese Unterstützung auf den Rängen wird im Spiel danach einen großen Teil dazu beitragen, den Abend für den HC Elbflorenz erfolgreich ausklingen zu lassen. Die 1. Männermannschaft um Kreisläufer Rico Göde bläst zum Angriff gegen die MSG Groß-Bieberau/Modau und will die nächsten 2 Punkte! Den ausführlichen Vorbericht gibt's wie immer auf www.hcelb.de

Damit die Wartezeit auf die Sonntagsspiele kürzer ausfällt haben wir beschlossen, kurzerhand in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Uhren eine Stunde vorzustellen. Nach neuer Zeitrechnung 12:00 Uhr beginnt unsere C-Jugend gegen den HSV Weinböhla. Nach zuletzt weniger erfolgreichen Auftritten gegen Lommatzsch und Großenhain sind die Henker-Jungs hungrig nach Erfolg und werden dem HSV Weinböhla der schwerste Gegner seit langem sein!

Auch die Matschos-Sieben hat sich für ihr Sonntagsspiel einiges vorgenommen: die dritte Vertretung des Stadtrivalen HSV Lok Pirna Dresden ist zu Gast. Diese dritte Mannschaft ist mit Abstand die erfolgreichste Mannschaft der Kooperationspartner aus Dresden und Pirna, denn sie kommen als Tabellenführer der Bezirksliga in die EvA. Ihre höherklassigen Vereinsmannschaften belegen in ihren Ligen derzeit die jeweils letzten Plätze. Der Grund liegt klar auf der Hand: in der dritten Mannschaft des HSV versammelt sich eine ganze Riege erfahrener und ehemalig höherklassig spielender Handballakteure, allen voran Frank Wiegel der bereits Spuren bei unserem HC in der 1. und 2. Mannschaft hinterlassen hat.  Tabellenführer hin oder her, die Mannschaft um Rückraumdraufgänger Sebastian Hinze hat noch eine klitzekleine Chance des rettende Ufer "Tabellenplatz 10" zu erreichen und dafür muss in den letzten 4 Spielen alles zusammen passen - eben bis zum bitteren Ende!

Der Heimspieltag endet ebenso rotierend wie er begann, denn die Männermannschaft des TSV Rotation Dresden spielt das letzte Spiel des Sonntags gegen unsere vierte Mannschaft. Bereits letzte Woche trafen sich beide Mannschaften zum verlegten Hinspiel. Das Niekler-Team konnte dieses Spiel deutlich mit 26:18 mit viel Luft nach oben für sich entscheiden.  In das Rückspiel startet die Bierte als Tabellenführer, konnte man mit dem Sieg letzte Woche an der SG Weixdorf erfolgreich vorbeiziehen.

Auf geht's Jungs und Mädels - ihr habt es alle selbst in der Hand, euch 2 schöne Pünktchen ins Osternest zu legen!

Gooooo HC!!

Zurück