Letzter Spieltag für Zweite und Dritte (Vorschau)

Letzter Spieltag für Zweite und Dritte (Vorschau)

Schönfeld-Sieben und Matschos-Männer beenden ihre Saison

Die 1. Männermannschaft des HC Elbflorenz spielt, wie bereits im Vorbericht (http://goo.gl/k75Oek) beschrieben, ihr zweites Finale gegen den HSC Bad Neustadt in der heimischen Energieverbund Arena. Die anderen an diesem Tag noch aktiven Mannschaften bestreiten ihre Spiele auswärts.

Den Anfang machen unsere Jungs der B-Jugend gegen den TSV Bühlau-Bad Weißer Hirsch. Klares Ziel der Mannschaft um Trainer Felix Henker ist es, mit vereinten Kräften den 6. Tabellenplatz vom direkten Konkurrenten zu erobern, um diesen am letzten Spieltag möglicherweise zu festigen. Nach den zuletzt nicht so erfolgreichen Heimspielen wünschen wir unseren Jungtigern eine erfolgreiche Partie!

Am späteren Nachmittag trifft unsere Dritte im Freitaler Berufsschulzentrum auf den designierten Absteiger der diesjährigen Bezirksliga-Saison, den Colmnitzer SV und wer hätte es gedacht, dieses Spiel ist nicht das am Anfang der Saison gefürchtete Endspiel um den Verbleib der Klasse. Die Matschos-Männer bewiesen eine zuletzt enorm ansteigende Formkurve und errangen 11 ihrer 13 Punkte allein in der Rückrunde. Wir freuen uns auf einen schönen gemeinsamen Abschluss beider Mannschaften und auf gewohnt lautstarke Unterstützung von den Rängen.

Lautstarke Unterstützung soll am Sonntag auch unseren Aufstiegshelden aus der 2. Mannschaft zu teil werden! Pünktlich Sonntag 16:00 Uhr werden in allen Verbandsliga-Hallen Sachsens die letzten Spiele zeitgleich angepfiffen. Besonders interessant verspricht die Partie in Riesa zu werden. Auch in der Verbandsliga versprach der Spielplan mit der Partie HC Elbflorenz II gegen die HSG RIO am Anfang der Saison ein wahres Herzschlagfinale am letzten Spieltag. Allein die Niederlage der Riesa-Oschatzer im schweren Auswärtsspiel in Neugersdorf, das Unentschieden bei der Freiberg-Reserve und natürlich das spektakuläre zuschauerbegeisternde 30:19 in Dresden, machten den Unterschied zu unseren Jungs aus. Die wahre Mammutleistung unserer Sieben sei an dieser Stelle extra betont, denn aus allen bisherigen Spielen der Saison ging das Team um Routinier Philipp Grießbach als Sieger vom Platz. Dass dieser Zustand bis zum Ende der Saison erhalten bleiben soll ist ohne Frage, also kommt alle am Sonntag mit nach Riesa und unterstützt sie LAUTSTARK!!

...mit einem lachenden und einem weinenden Auge dass die Saison 2014/2015 für die meisten Mannschaften des HC Elbflorenz am Sonntag Geschichte ist.
-ms

Go HC!!

Zurück