Letzter großer Heimspieltag der Saison (Vorschau)

Heimspieltag in der EnergieVerbund Arena (Vorschau)

Nur die erste Mannschaft nicht zu Hause zu sehen

Während die Pysall-Sieben im hessischen Nieder-Roden um 2 wichtige Auswärtspunkte im Rennen um die Relegation am 23.05.2015 kämpft, bestreiten alle anderen HC-Mannschaften ihr letztes Heimspiel am kommenden Wochenende. In dieser Saison also die letzte Chance unsere Männer, Frauen und Jungtiger in heimischen Gefilden in Aktion zu sehen!

Den Spieltag eröffnen unsere Frauen mit dem Spiel gegen die HSG Weißeritztal II. Im Hinspiel mussten sich die Fleischer-Mädels nach einer sehr schwachen ersten Halbzeit und überragend starker zweiter Halbzeit den Freitaler- und Wilsdrufferinnen knapp mit 22:24 geschlagen geben. Diesen Samstag liegt also die volle Konzentration darauf, die letzte Chance zu nutzen in dieser Saison noch einen Heimsieg zu holen. Kämpfen, Mädels!

16:00 Uhr treten unsere bereits seit letztem Samstag festehenden Sachsenliga-Aufsteiger auf dem heimischen Parkett! Unsere Zwoote trifft im Duell der Reservemannschaften auf die zweite Vertretung der HSG Freiberg. Wer an dieser Stelle denkt, die Schönfeld-Sieben hätte genug, irrt gewaltig! Mit 40:00 Punkten steht die Mannschaft um Rückraumregisseur Lars Lumpe verdient auf dem 1. Platz - jetzt soll auch die Serie halten und die Weste bis zum Ende weiß bleiben!

Am Sonntag beginnen die Jungtiger des HC Elbflorenz mit ihren Partien gegen den SSV Lommatzsch und die SG Klotzsche. Beide Spiele versprechen eine harte Nuss für unsere Jungs zu werden, bei denen es gilt zu laufen und zu kämpfen bis zum Abpfiff!

Zum Nachmittag haben es dann unsere Matschos-Männer mit der SG Klotzsche zu tun. Aus dem Hinspiel, das sehr harzfrei und sehr deutlich mit 21:32 verloren wurde, sind durchaus noch 1 oder 2 Dinge offen, in denen die Mannschaft um Schlussmann Maik Engelmann im Rückspiel Klärungsbedarf sieht. Aussichten auf einen erfolgreichen Ausgang gibt es durchaus, hat man letzte Woche beim Aufstiegsaspiranten SSV Heidenau unter Beweis gestellt, wozu die Mannschaft in der Rückrunde fähig ist. Mit voller Kapelle, viel Elan und einem Höchstmaß Freude will unsere Dritte Punkte 12 und 13 der aktuellen Saison in der EvA behalten.

Den "Höhepunkt" des Spieltags bestreitet unsere Bierte mit einem interessanten Duell mit der SG Klotzsche II. Ein Sieg gegen den derzeit Tabellendritten Klotzsche hielte die Option offen, einen weiteren Aufstieg in die HC Elbflorenz-Geschichtsbücher eintragen zu können. Aus eigener Kraft ist das nicht mehr möglich, allerdings besteht eine kleine Chance nach besagtem Sieg auf 2 Niederlagen der SG Weixdorf zu hoffen, welche mit aktuell mit 1 Spiel weniger nur 1 Punkt hinter unseren Tabellenführern rangiert.

Wir blicken einem aufregenden Handballwochenende mit viel Vorfreude entgegen und drücken allen Aktiven die Daumen!!

GO HC!!

-ms

Zurück