Erfolgreiches Trainingslager in Altenberg

Trainingslager 2014

Die Jungtiger des HC Elbflorenz der C- und B-Jugend befanden sich in einem 3-tägigen Trainingslager in Altenberg. In mehreren Einheiten wurde Wert auf die allgemeine Athletik, die 3:2:1-Abwehr und auf die Vielseitigkeit gelegt.

Ein großer Dank gilt Torsten Atlas, dem Organisator des Trainingslagers, der DAK für die Bereitstellung von Sporttaschen und der Jugendherberge Altenberg.

Die Spieler berichten über das Trainingslager wie folgt:

Freitag, 5. September

Liebe Eltern und Mitglieder,
wir schreiben aus dem Trainings in Altenburg. An dieser Stelle gebührt Torsten Atlas ein besonderer Dank fur die Organisation des Trainingslagers. Wir sind in Altenberg trotz einiger Verspätungen gut angekommen. N ach der Zimmeraufteilung gab es Abendessen. Anschließend haben wir die erste Trainingseinheit absolviert. Das Wetter passt, die Spieler haben Spaß und Altenberg ist einfach der perfekte Ort für ein Trainingslager. Außer ein paar wenigen Spielern, die zu spät zu Trainingseinheiten kommen, ist die Stimmung und die Atmosphäre perfekt und ich hoffe die nächsten Tage werden genauso anstrengend und gechillt wie der erste....

Leander und Felix

Samstag, 6. September

Nachdem am Freitag schon die ersten Einheiten absolviert wurden, trafen sich Spieler und Betreuer ausgeschlafen (oder auch nicht) um 6:45 Uhr zum Frühsport: Joggen und ein Gymnastik- und Kraftkreis mit verschiedenen Übungen standen auf dem Plan. Nachdem anschließenden Frühstück trafen sich Sportler und Betreuer zur ersten Trainingseinheit um 9:00 Uhr. Nach 1,5 h Training und einer Pause gab es eine Theorieeinheit im Gemeinschaftsraum um Taktik, Verhaltensnormen und die Saisonvorbereitung zu besprechen. Nach dem folgenden Essen kam die nächste Trainingseinheit, wo es vor allem um die 3:2:1-Abwehr ging, die beide Mannschaften in der kommenden Saison spielen werden. Nach einer Pause kam es zur dritten Trainingseinheit des Tag: der Bobanschub! Je zwei Spieler schoben einen Bob beladen mit zwei anderen die Bobübungsstrecker herunter. Nach drei Wertungsläufen setzten sich Leander und Niklas gegen die Konkurrenz durch. Als Belohnung dürfen wir nun diesen Tagesbericht schreiben. Am Abend wurde gegrillt und nett geplauscht....Herr Henker und Herr Atlas verkündeten auch die Kapitäne und "Sprachrohre" für die neue Saison. Diese werden in der C-Jugend Angus als Kapitän und Franz als "Sprachrohr" und in der B-Jugend Willem und Niklas sein.

Nach einer erholsamen Freizeit bis 23:00 Uhr, in der ein Film geschaut wurde, kehrte auf den Zimmern mehr oder weniger Ruhe ein.

Niklas und Willem

Sonntag, 7. September

6:30 Uhr sind wir drei Runden gejoggt ca. 20-30 min. Danach haben wir mit Übungen unser Vertrauen in der Mannschaft gestärkt. 7:45 Uhr gab es für uns Frühstück. 9:00 Uhr hatten die wir die erste Trainingseinheit in der Halle, bei der die 3:2:1 bis 10:30 Uhr geübt wurde. Es gab dann Mittag. 13:00 Uhr fing das letzte Training an, was mir gefallen hat, war die Übungen mit den Weichbodenmatten. 15:20 Uhr sind wir nach Dresden zurück gefahren.

Julius und Angus

 

Trainingslager 2014

 

Zurück