DHB-Trompeter zu Besuch

Beim letzten Spiel am Samstag gegen den LVB gab es Besuch der neuen Art beim HC Elbflorenz. Martin Schiereck war zu Gast. Er war von 1994 – 2004 als Trompeter in der Handballfanszene vom Bundesligisten TuS Nettelstedt (heute TuS N-Lübbecke) unterwegs. Zudem begleitete er seit den Olympischen Spielen in Atlanta 1996 den Deutschen Handball Bund und seit 2000 den Deutschen Hockey Bund bei internationalen Turnieren und Länderspielen.

Aus beruflichen Gründen musste er seine Passion ein paar Jahre ruhen lassen ohne jedoch die Entwicklung im Fan-Support Geschehen in Handball-Szene aus den Augen zu verlieren. Gepackt hat ihn das Fieber wieder mit dem Auftritt der deutschen Handball Nationalmannschaft. Spontan fuhr er mit Trompete im Gepäck zum Halbfinale nach Krakau.

„Elektrisiert vom Abschneiden der deutschen Nationalmannschaft und begeistert von den Zielen des HC Elbflorenz und der neu entstehenden Ballsport-Arena kontaktierte er uns.  Wir luden ihn spontan zum Spiel ein. Sein Support mit der Trompete brachte sofort einen Zugewinn an Stimmung und Emotionalität in die Halle. Wir freuen uns über sein Interesse und Engagement und hoffen den ‚Elbflorenz Trompeter‘ fest einbinden zu können.“, so Patrick Mäusebach, Vizepräsident Sport.

pm

Foto: Martin Schiereck

 

Zurück