25. Spieltag HC ELBFLORENZ vs. USV Halle (Vorbericht)

(c) HC Elbflorenz

Duell der Kontraste – USV Halle zu Gast

Während viele Teams in der 3. Liga Ost in die Osterferien gehen, muss der HC am Gründonnerstag noch einmal ran. Es kommt zu einem Duell der Gegensätze. Während die Dresdner die Hoffnung auf die 2. Liga noch nicht aufgegeben haben, befindet sich der kommende Gegner auf Abschiedstour. Gemeint ist der USV Halle. Die Hallenser waren vor der Saison aus der Oberliga Mitteldeutschland in die 3. Liga aufgestiegen und kehren nun wieder dahin zurück. Mit 8:40 Punkten aus 24 Spielen ist der USV Tabellenvorletzter und hat bei noch 6 Spieltagen 10 Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Dass sich die Hallenser in diesem Ostderby von vornherein auf die Platte stellen um die Punkte in Dresden zu lassen, ist mit Sicherheit ein Trugschluss. Mit Sicherheit wollen sich die USV-Spieler mit Anstand aus der 3. Liga verabschieden und was käme denn da mehr recht, als es dem stark favorisierten Team aus Dresden so richtig schwer zu machen. (Der ausführliche Bericht zum USV Halle, wie immer im Hallenheft: Beutezug)

Bei den Dresdnern gibt Mannschaftskapitän Timo Meinl die Richtung vor: „Jedes Spiel fängt bei Null an. Wir werden Halle nicht unterschätzen und wollen natürlich den nächsten Sieg einfahren. Das Heimspiel gegen Gelnhausen dürfte uns noch Warnung genug sein.“ Ohne Frage sind die Dresdner in diesem Ostderby haushoher Favorit. Dies Rolle gerecht werden, ist auch Ausdruck von Qualität. Bei der Aufgabe die derzeitige Dresdner Serie weiter auszubauen, muss der HC aber auf einige Akteure verzichten. Neben dem Langzeitverletzten Hannes Lindt, werden auch Kreisspieler Henning Quade und Außenspieler Tom Hartmann ausfallen. Auch der Rückraumspieler Gabriel De Santis steht auf der Kippe. Dies soll den HC aber nicht aufhalten. Der nächste Heimsieg soll her.

Dabei hofft der HC natürlich auf lautstarke vorösterliche Unterstützung!

Zurück