22. Spieltag: HC Elbflorenz vs. LVB Leipzig (Vorbericht)

(c) HC Elbflorenz

Das letzte seiner Art – SG LVB Leipzig kommt zum Derby

Es ist das Letzte seiner Art in der „3. Liga Ost“. Durch den Abstieg des HSV ESV Lok Pirna ist das Spiel HC Elbflorenz gegen die SG LVB Leipzig das einzige Sachsenderby in der 3. Liga (Männer). Es ist sogar das einzige Sachsenderby im höheren Männerbereich an sich. Wünschenswert wären natürlich weitere sächsische Mannschaften, welche aus der 4. Liga in den Leistungsbereich der 3. Bundesliga vorstoßen, damit sieht es aber im Moment eher trübe aus. So halten die Messestädter und die Landeshauptstädter die Fahne in der 3. Liga hoch. Leistungsmäßig haben die Dresdnern dem LVB in den letzten Jahren den Rang abgelaufen. Um so motivierter werden die Leipziger ins Spiel gehen. Sie wollen sicherlich zeigen, dass mit ihnen immer zu rechnen ist. Zudem wollen sie in einer Saison sicher nicht zwei Derbys verlieren. Der HC Elbflorenz stellt sich auf ein heißes Derby ein! Beide Fanlager werden sicherlich ordentlich Stimmung machen. Ein Kommen lohnt sich, denn die Vergleiche dieser beiden Teams waren immer spannend! Die komplette Gegnervorstellung wie immer im Hallenheft „Beutezug“.

Die Dresdner selber wollen weiter am Ball in Richtung Platz 2 bleiben. Nach dem klaren Auswärtserfolg in Groß Umstadt heißt es, in eigner Halle erneut nachlegen. Dabei werden die Messestädter sicherlich ein härterer Prüfstein als die zuletzt besiegten Großwallstätter. Der zuletzt gut aufgelegte Mannschaftskapitän Timo Meinl äußerte sich vor dem Spiel wie folgt: „Wir möchten unsere Serie fortsetzen und das Selbstvertrauen weiter ausbauen. Leipzig wird ein schwieriger Gegner, aber die Punkte bleiben in Dresden.“ Für diese Mission kann das zuletzt so erfolgreiche Trainerteam Jahn/Göde auf fast den gesamten Kader zurückgreifen. Der Unterstützung von den zuletzt überragenden Dresdner Fans kann sich das Team sicher sein.

In diesem Sinne heißt die Mission ganz klar: DerbyheimSIEG!

Zurück