17. Spieltag: HC Elbflorenz vs. SV 08 Auerbach (Vorbericht)

(c) HC Elbflorenz

Elbflorenz in eigener Halle gefragt – Auerbach kommt

Bester Aufsteiger dürfen sich die 08er aus Auerbach bisher nennen. Nach anfänglichen Anpassungsproblemen konnten die Franken immer mehr Punkte auf das „Nichtabstiegskonto“ buchen. Platz 8 und 17:17 Punkte sprechen eine klare Sprache. Vor allem auswärts konnte der SV Auerbach zuletzt überzeugen. Die Dresdner sind also gewarnt. Dabei kann die Mannschaft von Spielertrainer Tobias Wannenmacher vor allem auf einen wurfgewaltigen Rückraum sowie starke Torhüter zurückgreifen. (Die ausführliche Gegnervorstellung wie immer im Hallenheft „Beutezug“!)

Für die Dresdner sind das Ziel zwei Punkte. Dafür muss aber ein anderer Auftritt her als beim Auswärtsspiel in Kirchzell. Beim TV präsentierte sicher HC Elbflorenz weitestgehend ideenlos und zu wenig mannschaftlich geschlossen. Dass die Mannschaft es anders kann, hat sie schon mehrfach unter Beweis gestellt. Es heißt also diesen Pfad wieder einzuschlagen. Vor allem im Angriff muss sich die Dresdner steigern, denn der Gegner aus Auerbach ist alles
andere als Laufkundschaft. Es bedarf also einer gehörigen Steigerung.

Mannschaftskapitän Timo Meinl: „Dem Rückschritt letzte Woche müssen wir ausblenden und den Worten endlich konstant Taten folgen lassen.“ Wie immer hoffen die Dresdner auf zahlreiche lautstarke Unterstützung. Die Mannschaft wird diesmal sicher den Einsatz der Fans zurückzahlen!

ww

Zurück