Testspiel: HC Elbflorenz vs. 1. VfL Potsdam 29:29 (16:18)

Unsere Erstbesetzung für Spielberichte ist im Urlaub, es folgt ein Ersatzbericht!

Was ist eigentlich ein Testspiel? Ein Spiel zum Testen des Spiels?

Neben dem Spiel wird da natürlich das gesamte Ringsherum getestet. Die Spieltagserwärmung, die richtige und vollständige Spielerbekleidung (freut sich da die Mannschaftskasse ????), der Trommelrhythmus der Fangemeinde und Unentwegten. Sogar die Schiedsrichter-Sprüche werden geprobt.

Hat alles professionell und routiniert funktioniert. Ca. 50 Fans konnten also gespannt den Start zum ersten Härtetest unserer Tiger verfolgen. Unsere Gäste aus Potsdam spielen ebenfalls in der 3. Liga mit Ambitionen nach Oben, wie man so schön sagt. Also schon ein ordentlicher Gradmesser.

Zu Beginn bekannte Gesichter mit dominantem Start auf der Platte. Hinten dicht (Timo!!!) - vorn die Treffer. Potsdam kam nach ca. 10 min. auch ins Spiel und dann ging das Testen los. Unsere „Neuen“ kamen zu ihren ersten Einsatzminuten. An dieser Stelle merkte man schon die Unterschiede zu einem deutlich besser eingespielten Team wie Potsdam. Schnell wurde aus einer 4 Tore Führung ein Rückstand mit 5 Toren. Aber es war ja ein Testspiel. Also wieder den einen oder anderen Routinier auf die Platte beordert, der Pausenstand von 16:18 sah da schon wieder besser aus.

Die 2. HZ nutzten dann einige unserer Tiger, ein wenig mehr zu zeigen. Hier und da blitzte schon die individuelle Klasse Einzelner auf. Fehlpässe, fehlende Abstimmung oder evtl. auch Nervosität brachte Potsdam allerdings des Öfteren zu Konterchancen. Diese hätten sie auch gern vollständig genutzt – aber nicht mit unseren Torleuten. Auch Marcel raubte manchem den Nerv, die beiden hatten nicht den schlechtesten Tag. Ansonsten wurde getestet, immer der Wechsel aus bekannten und neuen Gesichtern auf der Platte, erklärende Worte zu den jüngeren, die Integration der „neuen“ Tiger ins Spiel unter Wettkampfbedingungen nimmt ihren Lauf.

Das im gesamten für den jetzigen Vorbereitungsstand sehr abwechslungsreiche Spiel endete dann mit 29:29.

Die Fangemeinde das HC Elbflorenz kann sich auf spannende Spiele freuen. Die Vorbereitung auf die neue Saison wird sicher mit der Analyse des Spieles eine neue Phase erreichen. Den Höhepunkt dürfte dann am 13.08.14 das „Testspiel“ gegen den Handball-Bundesligaverein MT Melsungen  bilden.

Ein Dank an alle Organisierer die vor, während und auch nach dem – Hallentemperatur bedingt heißem – Spiel alles im Griff hatten. Das entspannte „Nachspielgrillerchen“ mit der leckeren Wurst (nicht Conchita sondern Brat..) war ‘ne schöne Idee und lädt zur Fortsetzung ein!
 

PS: Auch wenn man jetzt unsere Kreisspieler in gefühlten 9m Höhe anspielen kann- sie sind nicht doppelt so groß wie manche unserer Sponsoren!!!!  :0)))

der Ersatzschreiberling

HC Elbflorenz vs. 1. VfL Potsdam

Zurück