4. Spieltag: HC Elbflorenz vs. HSV Hannover

HSV Hannover

Starke Niedersachsen stellen sich in Dresden vor

Siege gegen potenzielle Spitzenteams wie Bad Neustadt und Groß Bieberau, alleine dies ist schon ein handballerisches Gütesiegel. Mit diesem Gütesiegel dürfte der HSV Hannover die bisher härteste Nuss sein, welche die Dresdner zu knacken haben. Allerdings verloren die Niedersachsen ihre bisher einzige Auswärtspartie in Nieder-Roden deutlich. Dabei sind aber auch die Nieder Rodener ein Kandidat für die Top 5. Die Hannoveraner kommen erstmalig nach Dresden und sind vor allem im Aufbau und am Kreis sehr stark besetzt. Insgesamt haben die Dresdner eine anspruchsvolle zweite Heimaufgabe vor sich. (Die genauere Gegnerbeschreibung findet sich wie immer im Hallenheft „Beutezug“.)

Die Dresdner selbst hatten in dieser Woche mit der Defekthexe zu kämpfen. Mit Kay Blasczyk fällt definitiv ein Spieler aus. Andere konnten nur eingeschränkt trainieren. Auch muss man sehen wie die Trainingswoche bspw. bei Rechtsaußen Denny Mertig angeschlagen hat. Er hatte gegen Pirna noch verletzt gefehlt. Die Dresdner wollen sich aber von diesen suboptimalen Bedingungen nicht zu sehr beeinflussen lassen und die Punkte 7 und 8 einfahren. Damit soll die Saison übergreifende Heimstärke weiter ausgebaut werden.Zudem könnten die Dresdner den bisher guten Saisonstart noch ausbauen. Dabei hoffen die Hausherren wieder auf ihre Fans, welche sicher auch wieder in diesem Heimspiel alles für eine gute Stimmung geben werden.

Zusammen können wir auch diese Aufgabe lösen!

Zurück