21. Spieltag: HC Elbflorenz vers. Northeimer HC (Vorschau)

HC gegen HC – Drittletzter Northeim kommt nach Dresden

Northeimer HC heißt der nächste Gegner der Dresdner. Die Niedersachsen sind neben Köthen einer der Aufsteiger. Die noch junge Mannschaft kämpft ebenso wie die Köthener seit dem ersten Spieltag um den Klassenerhalt. Derzeit hat das Team 10 Pluspunkte gesammelt und belegt den drittletzten Tabellenplatz. Bis zum ersten Nichtabstiegsplatz sind es, bei noch 10 ausstehenden Spieltagen, schon 5 Punkte Abstand. Dies aufzuholen ist sicher nicht ganz einfach, aber auch nicht unmöglich. So werden die Niedersachsen versuchen ihre Außenseiterchance in Dresden zu nutzen, denn sie brauchen jeden Punkt. Die Niedersachsen haben teilweise schon unter Beweis gestellt, dass sie es auch den Spitzenteams in der Liga schwer machen können. (Die ausführliche Vorstellung des Gegners gibt es im Hallenheft „Beutezug“)

Der HC Elbflorenz geht als klarer Favorit in die Partie gegen Niedersachsen. Es heißt diese Rolle anzunehmen und 60 Minuten mit Leben zu füllen. Diesmal soll es keine Zitterpartie bis in die letzten Sekunden werden. Weitere 2 Punkte sollen in Dresden bleiben. Dabei wollen die Hausherren im 16. Spiel in Folge daheim ungeschlagen bleiben. Im Blick auf das Personal hat sich nichts verändert. Weiterhin stehen Trainer Peter Pysall mehrere Spieler nicht zur Verfügung. Dies tut dem Anspruch auf einen Heimsieg keinen Abbruch. Konzentriert hat sich die Mannschaft um Mannschaftskapitän Timo Meinl auf die Partie vorbereitet. Vor allem ihre eigenen Stärken wollen die Dresdner im Spiel etablieren und zudem endlich einmal wieder konstant spielen.

Zurück