HC treibt Personalplanungen weiter voran

(Abgänge, „halbe“ Neuzugänge und Vertragsverlängerung)

Neben dem schon bekannten Karriereende von Torhüter Jan Resimius, er hängt seine Handballschuhe nach einer ereignisreichen und sehr erfolgreichen Handballzeit an den Nagel, wird auch Linksaußen Sebastian Geyer in der nächsten Saison nicht mehr für den HC auflaufen. Der Verein entschied sich dem Linksaußen kein neues Vertragsangebot zu machen und auf dieser Position auf neue Impulse zu setzten. Damit verlässt ein Spieler den Verein, der beim HC auf seiner Position über die letzten Jahre die prägende Figur war. Leider hatte er in der seit kurzem vergangenen Saison immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen.

Mit Kreisspieler Mathias Hubald verlässt den HC ein weiterer Spieler der in Dresden ausgebildet wurde. Er machte fast die ganze Entwicklung des immer noch jungen Vereines mit. Wie der Verein entwickelte er sich immer weiter und war zuletzt kaum noch aus der Mannschaft wegzudenken. Gerne hätte der Verein weiter mit ihm zusammengearbeitet. Er legt jedoch sein Hauptaugenmerk nun auf seine studentische und berufliche Zukunft. Chancen darauf bietet ihm da eher der südlichere Teil Deutschlands. Mit ihm verlieren die Dresdner ein starkes handballerisches und menschliches „Gesamtpaket“. 

Der auf der Halbrechtenposition beheimatete Christian Möbius wir den Verein ebenfalls verlassen. Er erhielt kein neues Vertragsangebot. Christian war vor zwei Jahren vom ESV Lok Pirna zum HC Elbflorenz gewechselt, um den nächsten Schritt in seiner Entwicklung zu machen. Leider konnte er wie schon in Pirna seine Leistungsschwankungen auch in Dresden nicht ablegen. Die Verantwortlichen wünschen Christian, dass ihm der Durchbruch bei seiner nächsten Station vollends gelingt. 

Um ein Jahr verlängert hat seinen Vertrag Rechtsaußen Denny Mertig. Er konnte zuletzt nach einigen Formschwankungen immer mehr überzeugen und sein wahres Leistungsvermögen auf die Platte bringen. Mit dieser Vertragsverlängerung geht Denny in seine 5. Saison mit dem HC Elbflorenz. Damit ist er einer der dienstältesten Spieler im Verein. Der Verein freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Seinen Vertrag verlängert hat außerdem „HC-Urgestein“ und Co-Trainer Wolfram Wegehaupt.

Ein halber Neuzugang ist Tom Hartmann. Er trainierte schon häufiger mit der 1. Mannschaft und hat sich dadurch und durch sein Zweitspielrecht/Förderlizenz in der A-Jugend Bundesliga bei der HSG Freiberg sehr gut entwickelt. Der 17 jährige hat noch ein ganzes Stück seiner Entwicklung vor sich und soll beim HC nach und nach Fuß fassen.

Der Verein wünscht allen Spielern die den Verein verlassen das Optimum in allen Bereichen des Lebens. Allen sei für ihren Einsatz beim HC gedankt.

Einige Neuzugänge sind in der Pipeline und werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben.

Zurück