[JT] 9. Spieltag TBSV Neugersdorf vs. HC Elbflorenz II 23:23 (14:6)

Erster Punktverlust, aber weiterhin unbesiegt

Am Samstag begab sich das Juniorteam des HC Elbflorenz auf die Reise nach Neugersdorf. Leider schienen die Köpfe der Spieler unterwegs falsch abgebogen zu sein. Konnte man zu Beginn noch seine spielerischen Vorteile im Angriff ausnutzen, fanden weder Abwehr noch Torhüter während der gesamten 1. Halbzeit keinerlei Zugriff auf das Spiel. Infolgedessen nahm auch die Qualität im Angriff ab. Keinerlei Laufbereitschaft, halbherzige und unvorbereitete Abschlüsse; kurz, das Team zeigte ihr „zweites Gesicht“, welches man eigentlich seit geraumer Zeit überwunden zu haben glaubte. So ging man mit einem 14-6 Rückstand in die Pause. Eines stand fest: Wollte man hier noch Zählbares mitnehmen, musste ein größeres Husarenstück als in Radebeul her.

Mit dem 15-6 schien der HC aufzuwachen, in der Folge kämpfte man sich Tor um Tor wieder heran. Grund hierfür war die höhere Beweglichkeit im Angriff und auch im Tor war man offensichtlich im Spiel angekommen. Auch wenn man dann und wann noch Schwierigkeiten mit dem „Ball“ hatte, war eine gewisse spielerische Überlegenheit wieder deutlich erkennbar. Die Gastgeber erhöhten Ihre physische Überpräsenz in der Folge, konnten aber die Aufholjagd nicht wirklich verhindern. Am Ende retteten sie sich zum einem 23:23 Unentschieden. Die obligatorische Frage nach dem gewonnenen oder verlorenen Punkt dürfte aus Sicht der Landeshauptstädter angesichts einer indiskutablen 1. Halbzeit einfach zu beantworten sein.

Es spielten für den HCE: Hartmann/Judisch(Tor), Milles(5), Köhler, Schlake, Gaida(1), Roch(5), Schmidt(3), Welz(1), Richter(8/3), Israel, Idel

Zurück