2. Spieltag - Radeberger SV vs. HC Elbflorenz 2006 II 27:27

Auswärts nur Remis

Zum zweiten Saisonspiel waren wir in Radeberg zu Gast, mit einem immer noch überschaubaren
Spielerzahl von 8 Feldspielern und 2 Torhütern.

Zu Anfang das des Spiels schaffte es der Gastgeber mit 2 Toren in Folge gut ins Spiel zu starten.
Dann stiegen wir aber ebenfalls ein und es entwickelte sich ausgeglichenes und spannendes Spiel.
Während zwei sich überlappender 2-Minutenstrafen gegen uns in der 15. und 16 Minute, gelang
es den Radeberg sich wieder mit 2 Toren abzusetzen. Dies konnten wir aber bis zur Halbzeitpause
umdrehen und gingen mit 2 Toren Führung in die Kabine. (13:15)

Die Halbzeitpause tat uns gut und so starteten wir stark in die 2. Hälfte und konnten uns mit 5 Toren
absetzten. (13:18) So wurden die Gastgeber zusehends unsicherer, wodurch sie in der Abwehr oft
die Notbremse zogen, was zu 3 parallelen Zeitstrafen führte. Wir konnten diese Chance uns noch
deutlich weiter abzusetzen nicht nutzen und bekamen durch nachlässige Zuspiele und Fehler in 3
facher Überzahl 2 Gegentore ohne selbst zu punkten. Dadurch fanden die Radeberger zurück ins
Spiel und es entwickelte sich wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen, was sich über Spielstände von
(22:22), (25:25) und (27:27) wenige Sekunden vor Schluss zu einem Handballkrimi zuspitzte.
Der letzte Konter nach Abwurf wurde zu einem Freistoß von der 9m-Linie, welcher von einem
Radeberger mit einer Zeitstrafe parallel zum Schlusspfiff verursacht wurde. Der Wurf ging in die
Blockmauer und so mussten wir mit einem Entstand von (27:27) nach Hause fahren.

Es spielten: Daniel Schmidt (8), Stefan Zahnow (7), Mark Wetz (4), Andreas Wiese, Christian
Israel (beide 3), Tom Richter (1), Florian Köhler, Hannes Werlich, Ralf Hartmann (beide Tor)

Zurück