[mJC] Bezirkspokal 2. Spieltag: TSV 1862 Radeburg vs. HC Elbflorenz 2006 16:29 (8:14)

Erfolgserlebnis mit deutlichem Auswärtssieg

Zu welch guter Leistung die C-Jugendmannschaft des HC Elbflorenz in kompletter Besetzung mittlerweile fähig ist, demonstrierte sie mit einem deutlichen 29:16 Erfolg in ihrem zweiten Bezirkspokalspiel am vergangenen Samstag beim TSV 1862 Radeburg. Dass die Radeburger keineswegs nur „Fallobst“ darstellen, wurde in der Anfangsphase des Spiels deutlich, die nämlich bis zum 4:3 von den Gastgebern bestimmt wurde. Dann jedoch bekamen die Dresdener das Spiel mehr und mehr in den Griff. Die Abwehr mit einem sehr guten Cedric Weiser im Tor legte die Grundlage für viele Ballgewinne, welche erfreulicherweise in erfolgreichen Torabschlüssen mündeten. Besonders bejubelt wurden verständlicherweise die beiden Tore des „Neulings“ Robert Schiller von der Rechtsaußenposition. Nach dem Halbzeitstand von 14:8 setzten die HC-Jungen ihre gute Vorstellung der ersten Halbzeit fort, alle Spieler erhielten umfassende Einsatzzeiten und ein Tor des Marcel Köhler von der Linksaußenposition sorgte für besonders gute Stimmung im HC-Team. Am Ende stand in der überaus fairen und von dem Schiedsrichterpaar außerordentlich gut geleiteten Begegnung ein deutlicher 29:16 Erfolg für die Dresdener zu Buche. Schon am Montagabend im dritten Pokalspiel gegen die Mannschaft des USV TU Dresden werden die HC-Jungen ihre gute sportliche Qualität hoffentlich erneut unter Beweis stellen.

Aufstellung HCE (in Klammern Torerfolge):

Alexander Brunkhorst (Tor); Cedric Weiser (Tor); Angus Davies (4); Willem Brücker (3); Alexander Wittstock; Felix Ockers; Leander Fürstenberg (8/1); Julius Dietze (1); Michael Katzschke (3); Marcel Köhler (1); Robert Schiller (2); Niklas Graßhoff (5); Konrad Neumann (2); Franz Gerold

Zurück