[mJC] 13. Spieltag: HC Elbflorenz 2006 vs. ESV Lok Pirna 24:17 (11:9)

Feine Handballkost gegen den Tabellenzweiten

Eine geschlossene Mannschaftsleistung, gute spielerische Akzente im Angriff und ein tolles Abwehrverhalten demonstrierte die C-Jugend des HC Elbflorenz in ihrem Bezirksligaspiel gegen den sportlichen Kontrahenten des ESV Lok Pirna. Mit gerade einmal fünf Minuspunkten in der laufenden Saison belastet, reisten die Gäste als Favorit am vergangenen Samstagmittag in die EnergieVerbund Arena an. In der ersten Spielhälfte entwickelte sich zwischen den beiden Mannschaften ein ausgeglichenes und gutklassiges Bezirksligaspiel mit leichten Vorteilen für den gastgebenden HCE, welcher ab dem Spielstand von 4:3 ständig in Führung lag. In dieser ersten Halbzeit drückten insbesondere Leander Fürstenberg und Torhüter Alexander Brunkhorst dem HC-Spiel den Stempel auf. Nach dem 11:9 Pausenstand kamen die HC-Jungen energiegeladen auf das Spielfeld zurück und überraschten Gegner und Zuschauer mit einem 10:2 Lauf, so dass beim Stande von 21:11 die Spielentscheidung zu Gunsten des HC Elbflorenz gefallen war. Überragend im zweiten Spielabschnitt war in Abwehr wie auch Angriff Konrad Neumann, aber auch die Angriffsleistung von Willem Brücker, die Abwehrleistung von Michael Katzschke und die Leistung des zweiten Torhüters Cedric Weiser fielen besonders positiv auf. So wie man allerdings der gesamten Mannschaft ohne ihren verletzten Goalgetter Niklas Graßhoff eine überdurchschnittliche Leistung attestieren muss. Dieser Auftritt kann allerdings nur der Maßstab für das letzte Punktspiel und die anschließende Pokalrunde sein!

Aufstellung HCE (in Klammern Torerfolge):

Alexander Brunkhorst (Tor); Cedric Weiser (Tor); Angus Davies(1); Willem Brücker (7/1); Alexander Wittstock (2); Felix Ockers (1); Leander Fürstenberg (5); Julius Dietze (3); Michael Katzschke; Anton Gscheidel (1); Konrad Neumann (3); John Aaron Pohle (1); Franz Gerold

Zurück