[mJC] 2. Spieltag: Motor Dippoldiswalde vs. HC Elblorenz 24:17

Wie gewonnen, so zerronnen!

Konnte der HCE- Nachwuchs im ersten Saisonspiel insgesamt spielerisch und als Mannschaft überzeugen, so bedeute der sportliche Auftritt eine Woche später in Dippoldiswalde einen kleinen Dämpfer für das Team. Aufgrund privater Verpflichtungen personell verändert und durch gesundheitliche Beeinträchtigungen einzelner eingesetzter Spieler zusätzlich geschwächt, konnten die HCE-Jungen insbesondere in der ersten Spielhälfte in keiner Phase an die Leistungen der Vorwoche anknüpfen. Gegen die in dieser Altersklasse kaum praktizierte und vom DHB unerwünschte 6:0-Abwehr der Gastgeber fanden die Elbflorenzer kaum erfolgreiche Mittel und im Abwehrverhalten insbesondere gegen die rechte Angriffsseite der Gastgeber keine erfolgversprechende Einstellung. Folgerichtig ging es mit einem 8:15 in die Halbzeitpause. In den Anfangsminuten der zweiten Spielhälfte änderte sich am Spiel der Elbflorenzer leider wenig. Erst mit der fast kompletten Neuaufstellung der Mannschaft entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung, sodass die zweite Spielhälfte mit einem 9:9 endete. Insbesondere das Abwehrverhalten der „Youngsters“ dieser Mannschaft, deren Bereitschaft beim Torwurf und die disziplinierte Spielweise waren Garant für eine ausgeglichene zweite Halbzeit.

Aufstellung HCE (in Klammern Torerfolge):

Alexander Brunkhorst (Tor); Angus Davies; Maximilian Dießl, Alexander Wittstock (2); Felix Ockers (1); Leander Fürstenberg (2); Anton Gscheidel (2); Niklas Graßhoff (7/2); Marcel Köhler; Moritz Gebhardt; Franz Gerold (1/1); Jakob Kucklick; Konrad Neumann; John Aaron Pohle (2)

Zurück