6. Spieltag: HC Elbflorenz vers. SV Anhalt Bernburg (Vorschau)

Ein Heimsieg soll her - Bernburg kommt nach Dresden

Wenn die Dresdner am Samstag auf den SV Anhalt Bernburg treffen, ist das ein Duell zweier Mannschaften die in den bisherigen Spieltagen sicher auf 1 oder 2 Punkte mehr gehofft hatten. Jedoch fehlt es bei beiden Mannschaften derzeit an Konstanz. Beim SV hakt es derzeit vor allem im Angriff. In drei der bisher fünf gespielten Partien kamen die Männer von Trainer Christian Pöhler nicht über die Marke 23 selber erzielter Tore. Dabei sind die Bernburger noch breiter aufgestellt als in der vergangenen Saison. In der letzten Saison trennten sich beide Teams in Hin- und Rückspiel Unentschieden. Auch deswegen könnte den Dresdner Fans eine spannende Partie erwarten. Die Bernburger sind besser als es ihre derzeitige Tabellenposition ausweist und so werden die Sachsen die Gäste auf gar keinen Fall unterschätzen. (Die ausführliche Gegnervorstellung wie immer im Hallenheft: Beutezug.)

Die Erwähnung, dass es bei den Dresdnern in dieser Woche beim Thema Gesundheit und Verletzung wieder nicht rund lief, erübrigt sich fast schon. Der Verzicht auf Leistungsträger ist mittlerweile Normalität. Nichtsdestotrotz die Dresdner sind in der Pflicht den zweiten Heimsieg einzufahren. Dafür haben alle gesunden Spieler wieder hart gearbeitet. Können die Dresdner die Leistung aus der 1. HZ gegen Baunatal länger halten, dann wird es für jeden Gegner in Dresden schwer. Einzig die Konstanz muss eben her! Beim Projekt 2 Heimpunkte, hoffen die Dresdner wieder auf lautstarke Unterstützung von den Rängen. Zusammen schaffen wir es!

Zurück