[4. MM] 1. Spieltag: HC Elbflorenz 2006 IV vs. SG Klotzsche III 25:15

Alter vor Schönheit

Die Fans des Der HC Elbflorenz 2006 IV trommeln das Team zum 25:15Ja so alt mussten wir alle werden um nun nach einigen Anläufen gemeinsam wieder auf der Platte zu stehen, und naja vielleicht sind wir auch noch schön!? Zumindest hatten wir einen sehr weiblichen und jungen Fanblock der uns lautstark unterstützte. Dafür schon an dieser Stelle ein RIESEN Dankeschön!

Aber nun zum Handballgeschehen und das fing alles andere als schön an. Wir hatten uns noch gar nicht richtig zusammen gefunden da mussten wir auch schon den ersten Verlust hinnehmen. Beim Training am Freitag verletzte sich Jo schwer an der Achillessehne so das die Saison für ihn beendet ist bevor sie begann. An dieser Stelle vom gesamten Team die allerbesten Genesungswünsche!!!

Der erste Gegner in der für uns neuen dritten Kreisliga waren die „alten“ Haudegen der SG Klotzsche. Das Spiel begann ziemlich zäh und so ließen die ersten Tore auf sich warten. Bis zum 3:3 wogte das Geschehen hin und her ehe sich die Mannen vom HC auf 7:3 absetzen konnten. Vorraussetzung bis dahin war eine gute Deckungsarbeit gepaart mit einer
soliden Torhüterleistung. Die Gäste aus dem Dresdner Norden nahmen ihre erste Auszeit und konnten in der Folge zum 7:7 ausgleichen. Doch schon jetzt zeigte sich die Ruhe der alten Herren und es ging mit einem verdientem 10:7 in die Pause. In dieser entschloss man sich die Abwehr etwas umzustellen was aber nicht wirklich von Erfolg gekrönt war. So stand es bald 14:14. >Der HC Elbflorenz 2006 IV gewann im 1. Punktspiel gegen SG Klotzsche III mit 25:15Aber wie auch beim Wein so reifen auch die Herren der Vierten mit dem Alter und sind immer noch lernfähig. Und spätestens ab jetzt wurde es auch schön. Die Abwehr kehrte zu bewährtem aus der ersten Hälfte zurück, die Torhüterleistung passte sich ebenso an und vorne wurde nach belieben eingenetzt. So ging es ab dem 14:14 auf ein 24:14 davon. Das hatte schon was von Tempohandball  wenn man das mal so sagen darf.

Am Ende stand ein absolut ungefährdeter und verdienter 25:15 Auftaktsieg.

Und in der Kabine gab es dann den verdienten Lohn für die „Bierte“. Vielen Dank für die edle Spende, immer wieder gern - dafür spielen wir!

Nun können wir zwei Wochen unsere geschundenen Knochen pflegen ehe es am 12.10. dann gegen die Sportfreunde aus der Dresdner Neustadt geht. Anwurf ist um 10:15 Uhr in der Sporthalle Görlitzer Straße. Fans sind gerne wieder gesehen, und für Jo steht sicher auch ein kühles Blondes bereit, wenn er sich dazu überreden lässt.

Betreuer der alten Herren: Dieter Walter Wolfgang Seidler, Stefan Wiltzhaus

Es erkämpften sich den Sieg und verdienten Lohn:
Im Tor: Pitscher, Rängelmann; Oddo 8/1, Nick 2, Hart´l 8/1, Henny 2, Schuri 4 (der hat nichts verlernt), El Präsidente, Thomas D., Alex 1/1, Gunni,

Die Sicht eines Fans

Go HC - die 4.  !!!

An Alle die gezweifelt haben - es ist vollbracht. Dem Schmerz im Knie zum Trotz, das Ziehen im Arm ignorierend, die bei einigen über einen längeren Zeitraum andauernde Spielpause (bei einigen soll es wohl auch eine echte Premiere gewesen sein) locker überbrückend startete die Premiere der 4.

Coole Ballstaffetten und Tempospiel waren mit Sicherheit auf Grund des unbekannten Durchschnittsalters nicht zu erwarten, wurden den Zuschauern aber geboten. Angetrieben von der schon fast traditionell umfangreichen und enthusiastisch trommelnden Fangemeinde wurden altersgerechte Eleganz, aufblitzende technische Kunststückchen sowie Paraden der Torleute präsentiert. Wer fragt dann schon nach der einen oder anderen hängenden Zunge. Auch die veränderlichen Gesichtsfarben werden keine Erwähnung mehr finden. Alles egal, denn auch hier hat der HC gezeigt: von der Idee mit Machern zum Erfolg!

Wie schon gesagt, so ein Spiel war nicht zu erwarten - aber cool.

Ob dies ein neues Kapitel in der noch kurzen Historie des HC ist wird man sehen.

 

Ach ja, wer war der Gegner nochmal? ...... Egal, wir gewannen zu Hause mit 10 Buden vorne!

fl 

Zurück