Einen aus sportlicher Sicht versöhnlichen Jahresabschluss bereiteten sich die C-Jugendhandballer des HC Elbflorenz 2006 mit ihrem Auftreten am letzten Spieltag diesen Jahres gegen die SG Kurort Hartha. Trotz einer 10:31-Niederlage in der sehr schönen Sporthalle des BSZ Freital hatten die jungen Dresdner Handballer der NSG Union in den vorangegangenen fünfzig Spielminuten eine entsprechend ihres derzeitigen Leistungsstandes sehr gute kämpferische und spielerische Leistung abgeliefert. Und diese honorierten nach Spielende auch die zahlreichen Fans der jungen HCE-Sportler mit kräftigem Applaus.

Beide Mannschaften gingen mit gerade mal acht einsatzfähigen Spielern und somit stark dezimierten Teams in diesen sportlichen Wettkampf. Erstmalig in dieser Saison fehlte mit Alexander Brunkhorst bei den Dresdnern der etatmäßige Torwart und Aktivposten der bisherigen Saison. Kompliment an Niklas Graßhoff, der sich im Wochenverlauf bereit erklärte, diese wichtige und anspruchsvolle Spielposition zu übernehmen. Und das tat er mit Bravour! Allerdings fehlte seine Durchschlagskraft wiederum auf dem Spielfeld. Die verbliebenen sieben Feldspieler, von denen fünf noch in der D-Jugend spielen könnten, gaben sich indes allesamt redlich Mühe gegen die wieder einmal körperlich überlegenen sportlichen Gegner aus Hartha, auch diese Lücke zu schließen. Dass mit John Pohle und Dirk Deinart dazu noch zwei Spieler nicht wirklich fit waren, erleichterte die sportliche Aufgabe des HCE-Teams nicht gerade. Aber die HCEler nahmen die Herausforderung an, erspielten sich gegen die lobenswert ebenfalls offensiv ausgerichtete Harthaner Abwehr immer wieder gute Wurfmöglichkeiten und agierten in der Abwehr mit sehr viel Engagement. Wieder einmal war der deutliche Torunterschied der mangelnden Torwurfqualität und des (noch) fehlenden Durchsetzungsvermögens geschuldet. Hervorzuheben sind aber absolut die Bereitschaft und die moralischen Qualitäten der jungen Dresdner Handballer, die sich von den sehr deutlichen sportlichen Niederlagen in dieser Saison nicht entmutigen lassen, dem Handballsport nach wie vor eifrig nachgehen und den Spaß in der Gemeinschaft beim HC Elbflorenz suchen.

Dank auch erneut an das sehr gut leitende Schiedsrichterpaar, dem wir weiterhin viel Spaß und Erfolg bei dieser Tätigkeit wünschen!

Aufstellung HCE (in Klammern Torerfolge):

Niklas Graßhoff (Tor; 1/1)); Felix Ockers (1); Leander Fürstenberg (5/3); Julius Dietze; Anton Gscheidel (1); Konrad Neumann (1); Dirk Deinart; John Aaron Pohle (1)

Zurück