Nach der enttäuschenden Vorstellung am vergangenen Sonntag zeigte die Elbflorenzer C-Jugend der NSG Union Dresden beim samstäglichen 14:25 gegen den Tabellendritten, den HC Großenhain, erfreulicherweise wieder ein anderes Gesicht. Mit einer größeren Mannschaftsstärke und Stammtorwart Alexander Brunkhorst antretend, wirkten die Dresdener von Beginn an wesentlich aufgeweckter, couragierter und spielfreudiger als im Spiel zuvor. Dass es die Elbflorenzer in der 1. Halbzeit dennoch auf lediglich 5 erzielte Tore brachten, lag zum einen an der immer noch vorhandenen ungenügenden Torwurfqualität gegen körperlich überlegene Abwehrreihen und Torhüter, zum anderen zeichnete dafür erneut auch das Wechseln verschiedener Spieler und deren Positionen verantwortlich. Wie auch in Mannschaften höherer Spiel- und Altersklassen gehen derartige Wechsel oftmals zu Lasten der Qualität des Mannschaftsergebnisses, doch stehen die Entwicklung aller Spieler durch ausreichende Wettkampfzeiten, deren Motivation und Freude für den Handballsport beim HC-Nachwuchs momentan absolut im Vordergrund. Und mit einem beachtlichem 9:11 im zweiten Spielabschnitt der Partie gegen den HC Großenhain verdiente sich die gesamte Dresdener Mannschaft den Respekt und die Anerkennung aller Anwesenden. Besonders taten sich aus dieser geschlossenen Mannschaftsleistung dennoch Alexander Brunkhorst im Tor, Julius Dietze mit einer tollen Leistung in Abwehr und Angriff und Leander Fürstenberg mit einer respektablen Angriffsleistung hervor. Insgesamt war dies ein gelungener Auftritt der HC-Jungen!

Aufstellung HCE (in Klammern Torerfolge):

Alexander Brunkhorst (Tor); Dirk Deinart; Willem Brücker (2); Maximilian Dießl; Felix Ockers (2); Leander Fürstenberg (5/1); Julius Dietze (3); Moritz Gebhardt (2); Konrad Neumann; Jakob Kucklick; John Aaron Pohle

Zurück