Wie schon am vorangegangenen Wochenende konnte die HC Elbflorenz-C-Jugendmannschaft der NSG Union Dresden auch am vergangenen Samstag den Rückrundenvergleich mit der SG Kurort Hartha positiver gestalten als das Hinspiel. Mit dem 19:33, gegenüber 10:31 im Hinspiel, gelang den jungen Dresdnern zum einen ergebnismäßig, zum anderen aber auch spielerisch eine deutliche Steigerung. Allen voran erwies sich erneut Niklas Graßhoff als gut funktionierender Motor einer anfänglich ängstlich agierenden Dresdner Mannschaft. Der Respekt vor den körperlich überlegenen Spielern aus Hartha war einigen Elbflorenzern förmlich ins Gesicht geschrieben. Erfreulicherweise legten außer Niklas nach und nach auch andere Spieler ihren unangebracht übermäßigen Respekt vor dem sportlichen Kontrahenten ab, und so entwickelte sich eine abwechslungsreiche und ansehnliche Bezirksligapartie mit vielen guten spielerischen Elementen. Und hier taten sich neben Niklas besonders die im Vergleich zu anderen HCE-Spielern körperlich eher noch mehr „unterlegenen“ Spieler Konrad Neumann und Felix Ockers durch ihre unermüdliche Einsatzbereitschaft, ihr gezeigtes Spielverständnis und ihren „Spielwitz“ hervor. Leider fehlte deren positiven Aktionen häufig aufgrund mangelndem Durchsetzungsvermögen und ungenügender Schärfe und Präzision beim Torwurf der positive Abschluss. Darüber hinaus gaben auch die Torerfolge von Maximilian Dießl, Moritz Gebhardt und Leander Fürstenberg Anlass zur Freude. Dass das Endergebnis am Ende trotz der vielen positiven Akzente so deutlich zu Gunsten des sportlich fairen Kontrahenten aus Hartha ausfiel, ist dem zögerlichen und ängstlichen Abwehrverhalten auf einigen Positionen und der mangelnden Torwurfqualität geschuldet. Und so bleibt für die noch ausstehenden Punktspiele der diesjährigen Saison zu wünschen, dass eine ganze Reihe von Spielern ihre Hemmungen und Ängste (wovor auch immer, es ist nur Spiel!) ablegen, sich von dem couragierten Auftreten ihrer Mitspieler mitreißen lassen und dadurch mehr als bisher ihr vorhandenes Leistungsvermögen in die Mannschaftsleistung einbringen! Ein großer Dank gilt beiden Schiedsrichtern für ihre gute Spielleitung, aber ganz besonders Marc, der kurz entschlossen für einen andere Referee einsprang!!!

Aufstellung HCE (in Klammern Torerfolge):

Alexander Brunkhorst (Tor); Willem Brücker; Maximilian Dießl (2); Felix Ockers; Leander Fürstenberg (2); Niklas Graßhoff (12/1); Moritz Gebhardt (1); Konrad Neumann (2); Dirk Deinart; John Aaron Pohle

Zurück