10 Spieltag: NSG Union Dresden vs. HSV Dresden II 17:24 (8:11)

Ein ungewohntes Bild zu ungewohnt früher Stunde bot sich am vergangenen Samstagmorgen den überraschend zahlreichen Zuschauern und dem Trainer beim Blick auf die Auswechselbank der gastgebenden NSG Union Dresden bei deren zweiten Auftritt des noch jungen neuen Jahres: Mit fünf Spielern, unter Anderem dem Debütanten Jakob Kucklick, war diese ungewohnt zahlreich besetzt! Und auch auf dem Handballfeld spielte sich nach dem Anpfiff durch die jungen, sehr gut agierenden Schiedsrichter Überraschendes und Ungewohntes für die NSG-Spieler des HC Elbflorenz 2006 ab: Im Unterschied zu allen vorangegangener Punktspielen dieser Saison gestalteten die Elbflorenzer die Partie an diesem frühen Samstagmorgen gegen die zweite C-Jugendvertretung des HSV Dresden absolut ausgeglichen. Einzig unmittelbar zu Beginn des zweiten Spielabschnitts verloren die HCEler ergebnismäßig die Tuchfühlung - die HSV-Sieben baute den Vorsprung innerhalb kürzester Zeit von 11:8 auf 15:8 aus - um dann ab Mitte der zweiten Halbzeit aber erneut ein ausgeglichenes Spiel abzuliefern. Sehr erfreulich und ebenfalls ungewohnt für die HCE-Jungen war die Tatsache, dass sich die siebzehn erzielten Tore auf sechs Spielerschultern verteilten und sich dabei insbesondere auch die ansonsten nicht immer so in Erscheinung tretenden Moritz Gebhardt und Konrad Neumann auszeichnen konnten. Dass es insgesamt dann doch nicht zu dem ersten Punktgewinn reichte, lag zum Einen an der ungenügenden Qualität des individuellen Abwehrverhaltens insbesondere gegenüber des dominierenden HSV-Spielers Nam Duong Phan - auf dessen Konto gingen allein dreizehn der vierundzwanzig vom HSV-Team erzielten Tore - zum Anderen am durchgängigen Wechseln seitens der HCE-Bank, um allen Spielern genügend Einsatzzeiten zu ermöglichen. Insgesamt muss den HCE-Spielern an diesem Samstag eine durchgängig gute Leistung bescheinigt werden, welche für die restliche Saison optimistisch stimmt.

Aufstellung HCE (in Klammern Torerfolge):

Alexander Brunkhorst (Tor); Dirk Deinart; Maximilian Dießl; Felix Ockers (1); Leander Fürstenberg (1); Julius Dietze; Anton Gscheidel; Niklas Graßhoff (5); Moritz Gebhardt (3); Konrad Neumann (4); Jakob Kucklick; John Aaron Pohle (3/1)

Zurück