Liveticker für die Spiele der 3. Handball Bundesliga

16. Spieltag: GSV Eintracht Baunatal vers. HC Elbflorenz (Vorschau)

HC reist nach Hessen 

Zum ersten Spiel in der Rückrunde der 3. Liga Ost reist der HC Elbflorenz nach Baunatal. Wen jemand den Dresdnern vor der Saison angeboten hätte, nach 15 Spielen nur 3 Punkte hinter der GSV Eintracht Baunatal zu stehen, man hätte wohl akzeptiert. Die Punktepläne der Hessen waren vor der Saison hochfliegend. 39 + x Punkte wollte man holen und so fast schon automatisch im Spitzenbereich mitmischen. Nach 11 Spieltagen standen bei den GSVlern allerdings nur 7 Pluspunkte auf der Habenseite und es sah absolut nicht danach aus, dass das Saisonziel erreicht wird. Dann starteten die Männer aus Baunatal aber noch einmal eine „Halbserienendstufe“ und holten vor der Winterpause zuletzt 4 Siege in Folge. Ob ihnen die Winterpause wirklich gelegen kam, weiß man nicht. Mittlerweile hat der GSV also 15 Punkte und steht auf dem 8. Tabellenplatz. Für das eigentliche Saisonziel müsste die Mannschaft aus Hessen in der Rückrunde circa so viel Punkte holen, wie der derzeitige Tabellenführer aus Rimpar jetzt schon hat. Eines ist auch ohne die Rechenspiele klar, die Mannschaft aus Bauntal ist definitiv besser als ihr derzeitiger Tabellenplatz. Die Dresdner sind wie schon im Hinspiel klarer Außenseiter in der hessischen Auswärtspartie. Damals hatte man mit der Anfangseuphorie und dem Heimbonus im Rücken dem GSV einen Punkt in der Energieverbundarena abgerungen. Erst 4 Sekunden vor der dem Ende der Partie hatten die Hessen sich diesem Punkt im Heimgepäck gepackt. Der Kader des GSV ist exzellent besetzt und besticht vor allen durch seine Ausgeglichenheit. Vor allem beim Thema Tempospiel ist das Team von Trainer Ralf Horstmann eines der Topteams der Liga. Fehler des Gegners werden meist gnadenlos bestraft. Insgesamt wartet auf den HC nach langer Anreise ein ganz harter Brocken.

Die Dresdner haben die Weihnachts- bzw. Winterpause gut genutzt. Erholung, Analyse und Training standen gleichermaßen auf dem Programm. Mit welchem Kader die Dresdner in Baunatal antreten ist bisher noch unklar. Von der Unklarheit ausgenommen ist der wohl noch länger ausfallende Lars Lumpe. Mit am Start ist mit hoher Wahrscheinlichkeit dafür Neuzugang Dennis Knudsen, der nach und nach menschlich wie spielerisch in die Mannschaft integriert wird. Er lernt schnell und wird der Mannschaft mit Sicherheit weiterhelfen. Vielleicht gelingt ja mit ihm den Dresdnern in Baunatal eine Überraschung.

Zurück