hce_bjugendwbl_20110924Am 3. Spieltag der Saison ging es für die Mädels der B- Jugend nach Großenhain.
Nach den ersten 2 Spielen, die leider verloren gingen, waren die Mädels sehr angespannt und es war deutlich zu merken dass die Freude auf das Spiel dem  Respekt vor dem Gegner gewichen war.
Verletzungsbedingt war die Mannschaft auch um 3 Spielerinnen reduziert so das nur eine Auswechselspielerin zur  Verfügung stand. Aus dem letzten Jahr wussten die Mädels jedoch mit welcher Härte der HC Großenhain spielen kann.

Zum Spiel: Da Großenhain die Seite wählte hatten die Mädels den Vorteil den ersten Angriff starten zu können. Dieser führte direkt zum Tor. Aufgrund einer super Trainingseinheit von Holger Winselmann am Freitag wussten die Mädels sich in der Abwehr gut aufzustellen. Vielen Dank dafür an Holger Winselmann. Der Gegner scheiterte mehrfach. So war es den Mädels möglich in kurzer Zeit ein 0:6 herauszuspielen.

Langsam stellte sich bei den Mädels der Siegerwillen wieder ein und sie begriffen das Großenhain ein schlagbarer Gegner ist. So gingen die Mädels mit einer verdienten 4:9 Führung in die Halbzeitpause. Der Trainer war sichtbar begeistert von der Leistung seiner Mädels, die endlich ihre Angst abgelegt haben und allen gezeigt haben das sie richtig guten Handball spielen können.
Endlich trugen die Trainingseinheiten der vergangenen Wochen Früchte.

Sven, der Trainer der Mädels schwor seine Mannschaft in der Halbzeitpause in der Kabine nochmal richtig ein. Er motivierte die Mädels die Spieltaktik wie besprochen fortzuführen und  weiter so konzentriert zu spielen wie in der ersten Halbzeit.

Die 2. Halbzeit startete nicht ganz so überlegen. Großenhain nutzte nun mehr seine Chancen aber die Mädels legten immer wieder nach. So war über das ganze Spiel der Sieg nie wirklich in Gefahr und der Gegner wurde immer auf einem Abstand von mindestens 3 Toren gehalten.
Trotz der Anstrengung des HC Großenhain das Spiel noch für sich zu entscheiden scheiterte. Der HC Großenhain stellt in den letzten Minuten auf Manndeckung um, was unsere Mädels aber trotzdem nicht daran hinderte weiter Tore zu werfen und sich den verdienten 17:20 Sieg zu sichern.

In diesem Spiel hat man klar die Unterschiede zu den ersten beiden Spielen der Saison gesehen. Die Mädels standen viel besser in der Abwehr und schafften es auch dadurch den Sieg zu holen. 
Lobenswert sind die Leistungen aller Mädels, die von Rebecca die eigentlich im Tor steht aber auf dem Feld super ausgeholfen hat, die von Sophie die sich in dem Spiel super gegen die Abwehr durchgesetzt und ihre Aufbauspieler mit sehr durchdachten Pässen in Szene gesetzt hat, die von Paula die leider viel zu oft auf außen übersehen wird, die von Tina die die Nummer 10 vom HC Großenhain super im Griff hatte, die von  Michi am Kreis, die von Denyse die sich gern etwas mehr bewegen kann :-), die von Bianca die letzte Saison neu zu uns kam und noch C-Jugend ist und natürlich auch die Leistung von  Laura im Tor die trotz ihrer " Größe" das Tor oft sauber gehalten hat.

Für die Zuschauer war es ein schönes, sehenswertes Spiel und wir hoffen auf mehr Zuschauer bei unseren Heimspielen. Eine Möglichkeit sich die Mädels anzuschauen  wäre am 09.10.2011 gegen den USV TU Dresden um 10:00 Uhr in der Energieverbund Arena.

Laura (Tor), Rebecca , Michelle (4),Paula (5), Sophie (6), Denyse (4), Tina (1),Bianca

Zurück