Vorbereitungsturnier HC Elbflorenz Frauen in Radeburg

(c) HC Elbflorenz #medienwart

HC Elbflorenz Frauen gewinnen Vorbereitungsturnier

Am Samstag den 19.08.2017 lud der TSV 1860 Radeburg zu ihrem alljährlichen „Paul Tiedemann Turnier“ ein. Die Mädels aus der Hauptstadt folgten dem Ruf und nutzen somit die Chance auf einen ersten Test in Vorbereitung auf die kommende Saison. Bei einem „Jeder gegen Jeden“ - Spielsystem von jeweils einmalig 25 Minuten traf man auf die sportliche Vertretung aus Lommatzsch, die Damen vom SV Eintracht Ortrand und natürlich die Gastgeberinnen.

Zur besten Mittagszeit stand die erste Partie an und so wirklich wollten unsere Mädels nicht in Schwung kommen. Die Gegnerinnen aus Lommatzsch waren noch aus Bezirksligazeiten teilweise bekannt, hatten aber viel jugendliches Potenzial dabei. So sah man zunächst eine ausgeglichene Partie bis sich die HC-Frauen eingespielt hatten. Neuzugang Lisa Ziegler spielte eine hervorragende Partie und brachte durch ihre Sicherheit und die schnell nach vorn gespielten Bälle dem Spiel die notwendige Schnelligkeit. So dauerte es nicht lange bis man sich absetzten konnte und am Ende stand ein souveränes 16:6 auf der Anzeigetafel.

Nach einer „Stärkung“ im Sonnenschein ging es zurück auf die Platte gegen die hochmotivierten Gastgeberinnen. Das Trainergespann Judisch/Eckart wollte mit seinen Mädels verschiedene Abwehrformationen testen und so entschied man sich für eine 5-1 Defensive. Zunächst gab es dabei leider einige Abstimmungsprobleme und es entwickelte sich ein hart umkämpftes Match. Nach einer erneuten Umstellung konnte man sich aber wieder festigen und durch Lisa Wolf und Anita Otto wurden viele Konter in Zählbares verwandelt. Als die Schlusssirene erklang hatten die Mädels von der Elbe das Spiel mit 13:5 für sich entschieden.

Als letzten Gegner stand nun noch der SV Eintracht Ortrand auf dem Tableau. Die Mädels aus dem „Nachbarland“ kannte man bereits vom Beachhandball-Turnier in Schleife, wo man sich den Damen der Verbandsliga Brandenburg aber leider geschlagen geben musste. Nun sollten auf dem Hallenboden nochmal alle Kräfte für einen letzten Sieg gebündelt werden. Die Abwehr stand in allen Systemen spitze und so machten die Damen eine richtig gute Figur. Die Positionsangriffe wurden geduldig ausgespielt und die taktischen Vorgaben der Trainer weitestgehend umgesetzt. Nun zahlten sich die unzähligen Laufeinheiten der Vorbereitung aus, denn auch nach dieser Belastung waren die HC-Frauen noch in der Lage einen schnellen ansehnlichen Handball zu spielen. Auch wenn es zum Ende noch einmal knapp wurde behielt man doch die Oberhand und nach 25 Minuten war das 12:10 vollbracht. 

So gewann man Pokal –Sekt-und Urkunde und Lisa Wolf wurde zusätzlich als beste Spielerin des Turniers geehrt. Den gelungenen Tag ließen unsere Mädels dann auf dem Dresdner Stadtfest feucht fröhlich ausklingen. Alles in Allem war dies eine schöne Gelegenheit die Trainingsvorgaben endlich wieder im Spiel umsetzten zu können und wir hatten jede Menge Spaß. Vielen Dank an die Organisatoren aus Radeburg für den reibungslosen Ablauf und die gute Verpflegung während des Turniers. VB

Es spielten: Lisa Ziegler, Tessa Bauch, Sylvie Gothe, Mandy Leupold, Lisa Wolf, Anita Otto, Stephanie Kirtschig, Margrit Hielscher, Ramona Winter und Vivian Backofen

Zurück