HC Elbflorenz vs. Füchse Berlin

(c) HC Elbflorenz #medienwart

Die Füchse, die Tiger, die Halle – Ein toller Handballmix!

Die Füchse Berlin kommen zum wiederholten Male nach Dresden. Das würden Sie nicht tun, wenn es ihnen vorher nicht sehr gut gefallen hätte. Dass sie nach dem kommenden Spiel noch lieber wiederkommen, davon sind die Dresdner überzeugt. Die Dresdner Handfallfans in die Halle zu locken, dafür brauch es nicht viel Überzeugung, denn wer will sich die Kombination aus dieser einmaligen Spielstätte, dem erstmaligen Auftreten des Neu-Zweitligisten HC Elbflorenz und dem Auftreten von wie Handballstars à la Silvio Heinevetter schon entgehen lassen?!

Die Füchse Berlin sind so etwas wie der Shooting Star des deutschen Handballs. Seit gut 10 Jahren haben dem Hauptstadtelement im deutschen Handball mehr und mehr Gewicht verliehen. Dabei ist nicht nur die Rede von der 1. Handball-Bundesliga, sondern auch von der hervorragenden Jugendarbeit. Nationalspieler wie Fabian Wiede oder Paul Drux sind dafür der beste Beweis. Mittlerweile kann man nicht mehr von Spitzenhandball in Deutschland sprechen, ohne die Füchse Berlin zu nennen. 

Der Blick in den Kader ist neben den schon erwähnten Silvio Heinevetter, Fabian Wiede und Paul Drux etwas für Handballfeinschmecker. Da wäre z.B. Marko Kopljar. Der 2,10 Meter Riese ist unheimlich erfahrener Rückraumspieler, welcher schon bei einigen europäischen Top-Vereinen gespielt und Meisterschaften gewonnen hat. Dazu kommt noch einer der besten Bundesligaspieler der letzten Jahre. Die Rede ist natürlich von Petar Nenadic. Der Rechtshänder war nicht nur in dieser Saison der beste Torschütze der Berliner und ist im wahrsten Sinne des Wortes ein spektakulärer Akteur.

Auch Trainer Velimir Petkovic ist den Handballfans natürlich bekannt. Der erfahrene A-Lizenz Trainer war schon in Wetzlar, Göppingen und Eisenach tätig und gilt als ausgemachter Handballfachmann. Fast noch wichtiger als alle bisher genannten ist aber Füchse-Manager Bob Hanning. Er ist neben dem Stefan Kretzschmar mit Sicherheit eine der bekanntesten Figuren im Deutschen Handball. Derzeit ist zudem Vize-Präsident Leistungssport des Deutschen Handballbundes. 

HC-Trainer Christian Pöhler sagte im Blick auf die Partie: „ Für uns ist das ein Bonusspiel. Die eigentliche Arbeit wird natürlich beim Sparkassen-Cup gemacht. Wir freuen uns sehr auf das Spiel und wollen ein gutes Spiel zeigen. Es geht auch darum die Abläufe für die zukünftige Heimspiele zu verinnerlichen und die Atmosphäre der Halle aufzunehmen.“

ww

Zurück