Dresdner Neujahrscup 2017

(c) HC Elbflorenz #medienwart

HC Elbflorenz lädt zum Rückrundenhärtetest

Wer die besten Männerteams der Region sehen will und das garniert mit einem starken Drittligavertreter aus Brandenburg, der ist am 8. Januar ab 12 Uhr in der Energieverbundarena genau richtig.

Traditionell dient der Neujahrscup des HC Elbflorenz allen Teilnehmer dazu, Schwung für die Rückrunde zu nehmen. Dafür haben sich die Tiger in diesem Jahr ein Starterfeld zusammengestellt, welches die Dresdner gut kennen. Da wäre einmal der Drittligist aus Oranienburg, derzeit 5. der 3. Liga Nord. Die Brandenburger und die Sachsen kennen sich durchaus gut, da der HC Elbflorenz in den letzten Jahren in der Vorbereitung regelmäßig am vom OHC veranstalteten MBS-Cup teilgenommen hat. Es ist sozusagen der erste Gegenbesuch der Oranienburger. Das zweite Team im Teilnehmerfeld ist der HSV ESV Lok Pirna, im Moment 10. der Mitteldeutschen Oberliga. Der mittlerweile Viertligist ist den Dresdnern natürlich bestens bekannt. Die Mannschaft von Spielertrainer Dusan Milicevic wird das Turnier sicherlich nutzen, um die Mission frühzeitiger Klassenerhalt in der Mitteldeutschen Oberliga so gut als möglich vorzubereiten. Komplettiert wird das Feld durch die 2. Mannschaft des HC Elbflorenz. Für die Mannschaft von Trainer Ralf Schönfeld ist das Turnier ein echter Härtetest, denn alle anderen Teams spielen höherklassiger als der derzeit unangefochtene Tabellenführer der Sachsenliga.

Insgesamt erwartet den Zuschauer also ein illustres Feld und Handball satt zu Jahresanfang 2017.

Eintrittspreise:

Erwachsene 5 Euro und Ermäßigte/Kinder 3 Euro

ww

Zurück