[4.MM] HC Elbflorenz IV vs. HSV Weinböhla II 29:25

Ein Spiel mit Farbtupfer

Spielt dem HC seine Bierte wird in den Farbtopf der Spielfreude gegriffen! Um es vorweg zu nehmen, gegen Weinböhlas Zweite spritzte die bunte Farbe aus diesem Topf von der ersten bis zur letzten Minute. Malermeister Nick rührte konzentriert und hervorragend mit warmen und beruhigenden Tönen die Farbpalette für seine spiel- und anstrichgewaltigen Gesellen in der Kabine an. Sein beruhigender Farbvorschlag übertrug sich auf alle seine Spieler und so kam auf dem Parket nicht ein einziges Mal der Verdacht auf, heute könnte das Spiel mit einem Rotstrich abgehakt werden.

Von Anfang an mit bunter Farbe vollgespritzt hielt Andreas Donath überragend und zeigte eine derartige Farbpräsenz, die die Vermutung aufkommen ließ, er spielt nicht an einem grauen Novembertag, sondern im bunten und farbenfrohen Frühling (im Übrigen seinen vierten).

Die anderen, seine Leistung anerkennend aufnehmend, nahmen die Gelegenheit wahr und wollten Ihrerseits in nichts nachstehen und schwangen den Pinsel derartig, dass dem Gegner, immerhin als Tabellenzweiter angereist, sämtlicher Möglichkeiten genommen war!!

Als dann Michael Deinart als Kunstkenner der Alten Meister mit seinen feinen Würfen, wie gerade Linien aneinandergesetzt, immer wieder und wieder traf, rundete sich das Farbspiel zu einem fast schon sprichwörtlichen Kunstwerk ab. Unnachahmlich warf er seine Tore, so dass ab Anfang/Mitte der 2. Halbzeit  ein Polster geschossen wurde, das schon aquarellartig gestaltet, alle anwesenden und eingesetzten Spieler mit greller Farbe der Spiellaune förmlich überzog.

Die Bierte als einzige siegreiche Mannschaft  des HC an diesem Wochenende und damit wie vorgenannt, in leuchtenden Farben des Siegers die Halle verlassend zeigte, dass die vergangenen Spiele offensichtlich Ausrutscher waren. Nach Schlussstrich (Pfiff) wurden vom Kunstzeichner Marvin ganz schnell vorerst im Auto vergessene Farbeimer herbeigeholt und diese umfüllend waren sich alle Pinselschwingende einig und bewusst, dass sie auf einen ersatzgeschwächten Gegner trafen, der zum Rückspiel mit hoher Wahrscheinlichkeit sich nicht noch einmal so anstreichen lässt.

Und: Farbgroßhändler Hart´l bring deinen Körper in Ordnung, mach den Kopf frei, egal wie lange es dauert. Auf unbestimmte Zeit warten wir, die Alten und Jungen Meister auf gemeinsamen Spaß mit dir (!) als deine Handballfreunde des HC Elbflorenz Bierte.

Malermeister: Steffen

Farbtopf-Halter: Andreas (HÜ), Rainer (RÜ),

Anstreicher: Andre 4, Thomas, Michael L. 3, Marvin 3/1, Rene, Jens-Uwe 5, Michael D. 8, Alexander, Gordon 3, Uwe, Lukas 1

Zurück