[mJC]  SV Niederau 1891 vs. HC Elbflorenz 2006 (10:17) 25:28

C-Jugend eilt in der Bezirksrunde zum 3. Sieg in Folge

Gegen den Tabellennachbarn und wohl jüngsten Teilnehmer an der Bezirksrunde SV Niederau 1891 (nur ein Spieler ist älterer Jahrgang) gab es einen hochverdienten sowie immens wichtigen Start-Ziel-Sieg.

Bis zum Stand von 6:6 waren beide Mannschaften noch auf einer Höhe. Doch Niederau, die ihr Glück in einer 1:5-Deckung suchte, musste abreißen lassen und die Jungtiger enteilten auf einen 10:17-Halbzeitstand. Zu stark war der Rückraum mit Franz, Vincent und Matteo besetzt. Sie konnten die sich bietenden Lücken individuell aber auch im Zusammenspiel nutzen.

In der 2. Halbzeit konnte man die Gegner lange auf einen deutlichen Abstand halten. Die SV konnte vor allem über das Spiel in Kleingruppen vor Probleme gestellt werden. Doch gegen Ende des Spiels wurde es noch einmal wild. Eine doppelte Unterzahl sorgte für reichlich Hektik, die Niederau mit sicherem Passspiel in der 2. Welle näher kommen werden ließ. Die Kräfte bei den Jungtiger schwanden, da die Wechselmöglichkeiten gering waren. Doch Cedric, der immer mehr vom intensiven Torhütertraining mit Henrik Ruud Tovas, Torhüter der 1. Männermannschaft profitiert, erwischte wieder einen tollen Tag. So kam Niederau nur noch auf 3 Tore heran.

Elbflorenz wird dem großen verspielten Vorsprung nachtrauern, doch angesichts einer dünn besetzten Bank u.a. mit Debütspieler Otto, war dies ein toller Erfolg. HC Elbflorenz holte sich 2 wichtige Punkte und untermauert den Anspruch auf die Medaillenränge in der Bezirksendrunde. Toll zu sehen, wie die Jungs sich als Mannschaft präsentierten, füreinander kämpften, selbst kleinere Erfolgserlebnisse feierten und einen gut technisch ausgebildeten aber noch jungen Gegner in die Knie zwangen. So macht Handball Spaß!

 Tore: Cedric W. (50%, 50 Min.), Ben Z., Matteo N. (11), Vincent (5), Marcel (3), Ben B. (1), Otto G., Malte W. (1), Franz G. (6).

Zurück