[mJC]  HC Elbflorenz 2006 vs. HC Großenhain (18:14) 28:25

Dreckiger Sieg für die C-Jugend

Die C-Jugend erringt zwar den 4. Sieg in der Bezirksrunde in Folge und wahrt damit die weiße Weste, doch die gezeigte Leistung war eine eher durchschnittliche.

Gegen den HC Großenhain durften sich die Jungtiger in heimischer Halle zunächst auf ungewohntem Terrain bewegen. Das Jugendspiel diente als Vorspiel für die folgende Drittligapartie. Deshalb durfte man zum ersten Mal ein Spiel auf dem Center Court bestreiten. Diese Umstellung darf Grund gewesen sein für anfängliche Orientierungsschwierigkeiten, aber keine Begründung für das schwache 1:1-Verhalten vor allem auf den Halbpositionen. Die Seitwärtsbewegung und die Bereitschaft den Körperkontakt zu suchen war an diesem Tag in kaum einer Phase des Spiels zu erkennen. Nur 2 Freiwürfe in den ersten 10 Minuten sind zu wenig. Die Kreisstädter kamen so über den Parallelstoß zu einfachen Toren. Der Angriff hingegen überzeugte. Das druckvolle Spiel der Halbspieler war diesmal das Erfolgsrezept. Hier zeigte man sich sowohl in Wurf- als auch im Angriffsverhalten variabel.

Im 2. Spielabschnitte legte man deutlich eine Schippe drauf. Der Angriff war weiterhin druckvoll und konnte auf der rechten Seite die Außenspieler frei spielen oder über das Einlaufen von allen Positionen Freiräume schaffen. Das Manko blieb die Abwehr. Die zielsicheren Großenhainer netzten teilweise auf 10 Meter Distanz ein, ohne eine Körperberührung. Den Spielern im Abwehrzentrum fehlte es an körperlicher Bereitschaft. Unglücklich zeigten sich in der 2. Halbzeit auch die Außenspieler sowohl im Wurfverhalten als auch in den Abwehraktionen. Beinahe jeder Außenspieler erhielt seine Chance, konnte aber nicht die geforderte und notwendige kontinuierliche Leistung, vor allem in der Abwehr, zeigen. Wohl auch deshalb kam Großenhain nochmal in Tuchfühlung. Mit der Hereinnahme von Malte besserte sich zwar das Abwehrspiel, doch auch er konnte nicht verhindern, dass der 10-Tore-Abstand gegen Ende des Spiels schmolz. Den Hauch von Abwehrleistung präsentierten die Jungtiger 3 Minuten vor Schluss, in denen sie nochmal mit Laufbereitschaft und guter Regelbewegung ihr Potential andeuteten.

HC Elbflorenz gewinnt das 4. Spiel und wahrt sich mit der Maximalausbeute an Punkten sogar die Chance auf die Silbermedaille. Nun hat die C-Jugend alles in der Hand. Bei 2 Siegen auswärts in Großenhain und zu Hause gegen Niederau bleibt alles möglich.

Zurück