[mJC] HC Elbflorenz vs. SV Rähnitz 42:16 (21:9)

Unsere zweitjüngsten Tiger verabschieden sich mit Sieg aus dem Kalenderjahr

Aufmerksame Leser und Kenner des Jugendhandballs des HC Elbflorenz 2006 werden sich verwundert die Augen reiben, wenn sie die Aufstellung und Torverteilung der C-Jugend im letzten Spiel des Jahres 2014 lesen.

Gegen einen Gegner, der sich ohne Zweifel gerade im Aufbau befindet, lediglich nur 2 C-Jugendliche in ihren eigenen Reihen führt und vor allem konstitutionell in allen Belangen das Nachsehen hatte, ist die einzig logische Konsequenz des Trainerteams Weiser, Atlas und Henker jedem Spieler ausreichend Einsatzzeit zu geben. Somit entschieden sich die Mannschaftsverantwortliche gegen einen vermeintlich noch höheren Sieg und setzten auf den Erfahrungsgewinn vor allem für die jüngeren und damit für alle Spieler. Diese Chance nutzten die Handballer ohne Zweifel. Lediglich 2 der 12 Jungtiger konnten sich nicht in die Torschützenliste eintragen, dem Torhüter inbegriffen. Vermeintliche Leistungsträger konnten geschont werden oder wurden mit anspruchsvollen Zusatzaufgaben beauftragt. So lief Torhüter Cedric W. als Feldspieler auf und zeigte seinen Mitspielern was es bedeutet, Torgefahr auszustrahlen. Robert S. hingegen machte wiederum mit tollen Paraden und klugem Stellungsspiel den renommierten Torhütern Konkurrenz.

Vor allem in der 2. Halbzeit und der Umstellung auf eine Manndeckung gelang es Pässe der Rähnitzer abzufangen. Diese Deckungsvariante kam zwar den wendigen und mutig aufspielenden Gegnern entgegen, verlangte aber den Jungtigern alles ab. Anton G. und Leander F. putzten unter hohem Einsatz Fehler der müder werdenden Mitspieler aus. Die Verteilung von 4:0-Siebenmetern gegen die Elbflorenz spricht jedoch eine deutliche Sprache. Um auch in der Bezirksliga erfolgreichen Handball zeigen zu können, muss die Bein- und aktive sowie saubere Abwehrarbeit gegen den Ballführer verbessert werden.

Nicht das hohe 42:16-Ergebnis für den HC Elbflorenz stimmte die Mannschaft sichtlich glücklich, sondern viel eher das Wissen den Sieg als Team und nicht durch Einzelaktionen erspielt zu haben. Da Pirna derzeit noch ein Spiel weniger ausgetragen hat, überwintert die C-Jugend am Platz an der Sonne. Ausruhen wird jedoch kaum möglich sein, da bereits am 10. Januar 2015 das nächste wichtige Heimspiel gegen Bühlau folgt.

Für den HC Elbflorenz 2006 spielten gegen SV Rähnitz (Tore/Torvorlagen):

Robert S. (50 Min), Ben Z. (0/2), Angus D. (4/6), Tim L. (3/2), Leander (7/13), Anton G. (1/5),  Konrad N. (4/6), Franz G. (10/2), Elias R. (3/0), Julius L., Marcel K. (3/2), Cedric W. (5/4).

 

Zurück