[mJC] HC Elbflorenz 2006 vs. NSG Pirna/Heidenau (13:18) 31:30

C-Jugendspiel endet mit 2 Siegern

Unter dem Einsatz von 2 B-Jugendlichen jüngeren Jahrgangs gewannen die jüngsten Tiger das Spiel gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer. Dem HC Elbflorenz fehlte gleich 3 wichtige Stützen. Der größte Verlust war der krankheitsbedingte Ausfall von Torhüter Cedric. Wohl auch deshalb einigte man sich in Absprache mit Gästetrainer Lutz Karsten auf diese Maßnahme, da der Sinn eines Spieles sonst nicht gewahrt gewesen wäre.

Das die Begegnung dennoch eine einseitige werden könnte, zeigten die Anfangsminuten. Über die Stationen 3:6, 9:12 enteilte die Nachwuchsspielgemeinschaft auf einen 13:18-Halbzeitstand. Pirna/Heidenau war in diesen 25 Minuten einfach geistig frischer und den Schritt schneller in den Angriffsaktionen. Einzelaktionen hielten den HC Elbflorenz aber im Spiel.

Der 15:22-Rückstand knapp nach dem Pausentee war der größte Abstand, den der HCE zuließ. Viele Unstimmigkeiten zwischen den Halb- und Außenpositionen in der Abwehr brachten Wurfchancen für Pirna/Heidenau. Doch Robert steigerte sich als Torhüter mit dem Verlauf des Spiels und wurde zunehmend von außen sicherer. Mit der Besinnung auf Auslösehandlungen im Zusammenspiel mit dem Kreis bekam der Angriff der Jungtiger Stabilität. Während der NSG die Kräfte zu schwinden schienen, legte der HCE noch eine Schippe drauf und es gelang eine Minute vor Schluss der 31:30-Führungstreffer. Bezeichnend das der erste und einzige Führungstreffer durch eine Parade von Robert gesichert werden konnte.

Auch wenn die Jungtiger jubelnd als Sieger das Parkett verließen, werden die beiden Punkte am grünen Tisch der NSG Pirna/Heidenau zugesprochen. Ein Spielausfall oder Schützenfest hätte weder dem HC Elbflorenz 2006 noch der NSG Pirna/Heidenau geholfen. Wichtiger war am diesen Tag, dass das Spiel unter würdigen Bedingungen stattfand und die Handballer Spielerfahrung sammeln konnten.

Nicht auszudenken was mit den 3 abwesenden Spielern machbar gewesen wäre. An diesem Tag war die Chance da.

Tore: Robert (50 Min.), Ben Z., Vincent (5), Martin (4), Marcel (2), Kevin (1), Franz (13), Konrad (6), Fred, Julius L., Julius K., Malte, Anton.

Zurück