[mJC] HC Elbflorenz - USV TU Dresden 27:23 (13:13)

Sieger im Mittwochsspiel II

Das Spiel begann verheißungsvoll, ein 3-Tore-Vorsprung war schnell herausgeworfen. Die Konzentration konnte jedoch nicht aufrecht erhalten werden, sodass zur Halbzeit beim Stand von 13:13 wieder alles auf null stand.

Zu Beginn der 2. Halbzeit gelang der USV TU die erste aber auch einzige Führung im gesamten Spiel. Dann kamen die Jungtiger wieder in Schwung und erarbeiten sich ein sicheres Polster von 3-4 Toren. Bis zum Schluss konnte die C-Jugend das Ergebnis verwalten und 2 weitere Punkte einfahren.

Um bei weiteren Spielen bestehen und um weniger ausrechenbar sein zu können, muss sich die Zahl der Torschützen jedoch auf mehr Schultern verteilen und die erarbeiteten Torwürfe müssen konsequenter genutzt werden. Die Zielvorgabe von 20 Gegentoren konnte nicht erreicht werden. Um das zu erreichen sollte der aktive Ballgewinn mehr im Vordergrund stehen. Im Angriff war beim Mannschaftsspiel war noch mächtig Sand im Getriebe. Die dynamische Spielweise und individuelle Stärke der Rückraumspieler werden allein nicht genügen.

Erfreulich war, dass die Jungtiger wie z.B. Anton G. die Vorgaben des Trainers während des Spiels umsetzten und sich auf sich verändernde Spielbedingungen einstellen konnten, wobei alle eine hohe Einsatzbereitschaft an den Tag legten.

Für den HC Elbflorenz 2006 spielten: Cedric W. (50 Min.), Tim L., Robert S., Julius D., Angus D. (10), Leander F. (8), Konrad N. (2), Anton G., Franz G. (7), Julius D.

 

Zurück