[mJC] ESV Lokomotive Pirna vs. HC Elbflorenz 2006 30:24

C-Jugend verliert deutlich in Pirna

Der Spielplan der Kreisliga Dresden wollte es so, dass die beiden Spitzenmannschaften ihre Begegnungen gegeneinander auf 2 unmittelbar folgende Wochenenden austragen. Hatte die Elbflorenz beim Heimspiel noch das glücklichere Ende auf ihre Seite, mussten sich die Jungtiger im Rückspiel deutlich geschlagen und damit wohl auch Platz 1 hergeben.

Die Tiger starteten verheißungsvoll in die 1. Halbzeit. Die offensive 3:2:1-Abwehr wurde über Doppelpässe oder kurze Kreuzbewegungen überlaufen. Damit konnte sogar eine eine 16:14-Toreführung zur Halbzeit erspielt werden.

In der zweiten Halbzeit spielte die Elbflorenz nicht mehr ihre Linie so klar. Abstimmungsprobleme und Unkonzentriertheiten in der Abwehr brachten für Pirna 3 Tore in Folge. Im Positionsangriff gelang es Elbflorenz nun weniger die defensive Abwehr zu überwinden. Allein Leander F. schaffte es mit seinen Schlagwürfen die Abwehr bis zu 9 Meter zu locken. Auch die Einzelmanndeckung von Franz G. Ist im Spielkreis ungewöhnlich und stellte die Angriffsbemühungen vor große Probleme. Da Pirna es verstand durch mannschaftliche Geschlossenheit und unermüdlichen läuferischen Einsatz im Rückzugsverhalten den HCE zum Positionsangriff zu zwingen, gewann die ESV letztendlich verdient, wenn auch etwas zu hoch, mit 30:24.

Pirna hat derzeit 2 Spiele weniger, doch es ist zu erwarten, dass sie keine weiteren Punkte mehr abgeben werden. Der HC Elbflorenz darf sich in den beiden schweren Spielen gegen die USV TU Dresden und den TSV Bühlau-Bad Weißer Hirsch nun keinen Schnitzer erlauben. Die Jungtiger haben nun die Chance mittels hoher Ergebnisse über das Torverhältnis Pirna einzuholen. Doch eine ganzheitliche Entwicklung aller Spieler soll bei den weiteren Begegegnungen im Vordergrund stehen. Deshalb erhalten die Jüngeren Handballer gegen die vermeintlich schwächeren Gegner ihre Chance.

Ein Dank gilt Dr. Weiser, der sich als dritter Mann mit seiner Erfahrung und seinen Ideen gut in das Trainergespann mit einfügte. Mit seinen Daten und Tipps an Cedric W. konnte zumindest das Torhüterduell für uns entschieden werden.


Für den HC Elbflorenz 2006 spielten gegen ESV Lok Pirna (Tore/Torvorlagen):
Cedric W. (50 Min), Angus D. (2/3), Tim L. (1/2), Leander (11/4), Anton G., Robert S. (0/3), Julius D. (3/2), Konrad N. (0/1), Franz G. (6/2), Alexander W. (1/4), Elias R.

Zurück