[mJB] HC Großenhain vs. HC Elbflorenz 2006 23:17 (12:7)

mJB vs. GRH

Die Jungtiger gastierten beim bislang verlustpunktfreien Handballclub Großenhain. Die Röderstädter belegen derzeit Platz 2 und ließen im Saisonverlauf mit einer hohen Zahl an geworfen Toren aufhorchen. Die vorgegebene Marschroute, um die 2 Punkte aus Großenhain zu entführen, wurde jedoch nur wenig durchgesetzt. Deshalb sah man sich schnell im Rückstand. Der HCE bleib zwar immer in Schlagdistanz, konnte aber dem Gastgeber nie wirklich gefährlich werden.

Ausschlaggebend für die 23:17-Niederlage war ein harmloser Angriff, der vor allem von den Einzelaktionen lebte, und von der fehlenden Bissigkeit im Deckungszentrum. Kreisanspiele gelangten immer wieder knapp am Abwehrspieler vorbei hin zum Gegenspieler. Die Handballer aus der Landeshauptstadt ließen die geistige Frische und die Einsatzbereitschaft vermissen, sodass man immer einem 5-Tore-Rückstand hinterher laufen musste. Um sich gegen ältere, körperlich präsente und groß gewachsene Gegner durchsetzen zu können, bedarf es eines hohen Tempos, Leidenschaft und einer schnellen Passfolge. Alles Dinge, die zu selten so zu erkennen waren.

In der 2. Halbzeit konzentrierten sich die Tiger voll auf ihre Stärken, arbeiteten engagiert in der Abwehr und konnten dank schnellem Umschalten 10 Minuten vor Abpfiff der Partie beim Stand von 20:17 auf 3 Tore verkürzen. In dieser entscheidenden Phase erlaubten sich die Spieler jedoch individuelle Schnitzer, die schnell den guten Eindruck wieder zunichte machte.

Dennoch kann man auf eine befriedigende Leistung zurückblicken, da die Anzahl der Gegentore gering gehalten werden konnte. Ein Gleichstand wurde im gesamten Spiel jedoch nie erreicht. Von einer 3:2:1- bis hin zur Manndeckung hat man deshalb alles versucht, jedoch ohne Erfolg. Die Überlegenheit des HC Großenhain muss deshalb anerkannt und diese Niederlage akzeptiert werden.

Für den HC Elbflorenz 2006 spielten: Alex B. (50 Min), John P., Willem B., Angus D., Franz G. (1), Niklas D. (6), Felix Ö. (1), Leander F. (2), Robert S. (1), Maximilian D. (1), Julius D., Michael K. (5)

Zurück