[mJB] HC Elbflorenz vs. SV Niederau 19:24 (10:10)

Niederlage im 4-Punktespiel

Wieder einmal konnte die ältere Jugendvertretung des HC Elbflorenz in einem Bezirksligaspiel nur mit einer geringen Spieleranzahl an B-Jugendlichen dem Gegner entgegentreten. Zu Gast war diesmal die Spielvereinigung des SV Niederau, die auf dem 7. Platz rangierte, während Elbflorenz als Tabellennachbar vom 6. Platz grüßen konnte.

Das beide Mannschaften nicht nur in der Tabelle ausgeglichen sind, zeigte sich bereits in der 1. Halbzeit. Die Führung wechselte hin und her, ohne das sich eine Mannschaft deutlich absetzen konnte. Elbflorenz zeigte sich variabel in ihren Angriffsbemühungen. Über Auslösehandlungen konnten die Gegenspieler isoliert und in 1:1-Situationen sowie in Kleingruppe überwunden werden. Niederau hingegen warf ihre körperlichen Vorteile in die Wagschale, dem der HC vor allem mit dem Verschieben auf Ballseite entgegen wirken konnte. So gingen beide Mannschaften mit einem 10:10 in die Halbzeitpause.

Elbflorenz kam wacher aus der Pause und konnte eine 12:10-Führung herauswerfen. Doch dann entstand ein Bruch im Angriffsspiel. Die Aktionen wurden unvorbereitet abgeschlossen oder man machte sich das Leben mit technischen Fehlern selber schwer. Niederau nutze diese Schwächephase, um mit einem 7:0-Lauf vor allem über Gegenstöße davon zu eilen. Im Angriff konnte man sich wieder fangen. So bildete die Achse mit Leander und Willem ein torgefährliches Duo. Niederau war nun gezwungen dies zu unterbinden, was Willem mit klugen Zuspielen zu Felix und Alex W. zu nutzen wusste. So konnte zwar der Rückstand gehalten werden, aber selbst eine Umstellung in der Abwehr brachte die Elbflorenz nicht noch mal in die Reichweite von Niederau.

Das Fazit zum Spiel fällt trotz der Niederlage positiv aus. Elbflorenz zeigte Einsatzbereitschaft und die besseren taktischen Anlagen. Bei einer konsequenten Umsetzung der Vorgaben und Chancenverwertung, so konnte z.B. nur einer von vier 7-Meter verwandelt werden, wäre eine Überraschung möglich gewesen. Überraschung deshalb, weil eine junge Dresdner Mannschaft einem kompletten B-Jugendjahrgang gegenüberstand. Aus den Erfahrungen, die die Tiger jetzt sammeln, werden sie in den nächsten Jahren zehren können.

Für den HC Elbflorenz 2006 spielten gegen SV Niederau (Tore/Torvorlagen):

Alexander B. (50 Min), Willem B. (2/11), Leander F. (10/1), Konrad N., Franz G. (1/2), Julius D. (0/1), Alexander W. (3/2), Felix O. (3/0), Maximilian D., Elias, Robert.

Zurück