[mJB] HC Elbflorenz vs. HSG RIO 18:18 (7:6)

HSG RIO

Jungtiger retten 1 Punkt

Im Ligaspiel gegen die Handballspielgemeinschaft aus Riesa und Oschatz waren sich beide Trainer der Jugendmannschaften einig, in der 1. Halbzeit kein gutes Spiel gesehen zu haben. Die ersten 25 Minuten waren geprägt von einer Vielzahl an gravierender technischer Fehler und Abspielen ins Ungewisse. Allein Alex B. hielt den Dresdner Handballclub mit tollen Paraden und Reflexen im Spiel. Der Halbzeitstand von 7:6 zeugt vom geringen Niveau der Begegnung.

Veränderungen in der Aufbaureihe und auf der Außenposition brachten zwar die notwendige Sicherheit in der Abwehr, jedoch bleib der Angriff weitestgehend harmlos. Riesa/Oschatz enteilte somit zu einer 12:10-Führung. Den Jungtigern gelang zwar der Ausgleich, aber sie schafften es nicht wieder in Front zu gehen. So trennten sich beide Mannschaften leistungsgerecht mit 18:18.

Angesichts der hohen Anzahl an individuellen Fehlern ist es ein verlorener Punkt. Jedoch darf nicht vergessen werden, das die Spieler der Elbflorenz im Schnitt ein Jahr jünger sind und sie damit der Punkt gegen einen körperlich präsenteren Gegner als gewonnen angesehen werden kann. Der HC Elbflorenz belegt damit weiterhin in der Bezirksliga einen hervorragenden 4. Platz.

Für den HC Elbflorenz 2006 spielten gegen HSG Riesa/Oschatz (Tore/Torvorlagen):
Alex. B. (50 Min), Willem B. (1/5), Angus D. (0/2), Franz G. (0/1), Niklas G. (7/2), Felix O. (1/0), Leander (6/1), Robert S., Maximilian D., Michael K. (1/2), Alexander W. (2/0).

Zurück